Blog

D0wn und D1rty mit Wiegand

Vor einigen Monaten haben wir eine Geschichte veröffentlicht, woher Wiegand kam und eine Übersicht über die technischen Details gegeben. Für diejenigen von uns, die mehr Ingenieur sind, ließ es etwas zu wünschen übrig. Ich habe kürzlich mit einem meiner Ingenieure ein wenig gearbeitet. Wir beobachteten die Leitungen von einem Ausweisleser und ich konnte mich nicht erinnern, wie die Impulsbreite aussehen sollte. Für die meisten Leute ist diese Detailstufe übertrieben, aber für diejenigen unter Ihnen, die sich mit D0/D1 von Wiegand beschäftigen, ist dieser Beitrag.

Wiegand
Wiegand - Die altehrwürdige Zugriffskontrollschnittstelle wird in diesem Beitrag ausführlich erläutert.

Wie Sie sich vielleicht aus unserem früheren Beitrag erinnern, wird Wiegand synonym verwendet, um eine Reihe von Dingen zu beschreiben - einen elektronischen Effekt, eine Zugangskarte, einen mit einer Karte verknüpften Bitstrom oder eine bestimmte Schnittstelle zwischen Leser und Karte. Wir werden Wiegand als das Signal bezeichnen, das von einem Zugriffskontrollleser aus den Zeilen Daten 0 (D0) und Daten 1 (D1) kommt. Diese Daten werden durch Analysieren des Bitstroms als Zugangskartennummer interpretiert.

Der Wiegand-Standard ist nur ein De-facto-Standard, aber es gibt ein Security Industry Association (SIA) Dokument "Access Control Standard Protokoll für die 26-bit Wiegand (tm) Leser Schnittstelle”, welches einen vereinbarten Standard beschreibt, der mit allen Herstellerpaneelen funktionieren sollte. Nachfolgend finden Sie einige grundlegende Informationen aus diesem Dokument.

Wenn ein Lesegerät mit einer Wiegand-Schnittstelle an ein Zugangsfeld angeschlossen ist, enthält es im Allgemeinen 6 Zeilen mit dem folgenden Farbschema, das mit dem Back-End-Zugangsfeld verbunden ist.

Wiegand Verkabelung
D0 (grün) und D1 (weiß) Ausgänge sind fast universell farbige Wiegand-Leser.

Als Telaeris unseren mobilen Proximity-Reader XPressProx zum Lesen von HID Prox-Karten entwickelte, mussten wir die Daten direkt aus dem HF-Signal (*) demodulieren. Nachdem wir dieses Signal decodiert hatten, wurden die Daten sowohl über eine USB-Verbindung als auch über Standard-D0 / D1-Wiegand-Leitungen übertragen. Als wir unser Agilent 54622D-Oszilloskop an die Datenleitungen angeschlossen und dem Leser verschiedene Karten präsentiert haben, sind dies Beispiele für das, was wir gesehen haben:

26bit
26-Bitausgabe
26-Ausgabebits 10000000100000010111001011 
   Parität sogar 1            Parität ungerade 1 
                00000001-Einrichtung = 1    
          BadgeID = 741 0000001011100101 
36bit
36-Bitausgabe
 36-Ausgabebits 011011001011001000100101101011100101 
37bit
37-Bitausgabe
37-Ausgabebits 0001001000000011111101000001011001000

Die 26-Bit-Karte wird analysiert, damit Sie sehen können, dass das Bitformat fast universell ist. Die 36- und 37-Bit-Karten sind Teil der 1000er-Linie von HID, die häufig die Position der Bits auf seltsame und wunderbare Weise verwechselt. Die Sicherheit dieser Karten besteht oft einfach darin, dass es schwierig ist zu wissen, wie ein Bitstrom analysiert werden kann. Diese Bitströme können in verschiedenen Längen erhältlich sein, bei einigen PIV-Karten der US-Regierung bis zu 200.

 

Wenn Sie interessiert sind, was auf HF-Ebene für HID-Pro-Karten passiert, senden Sie mir eine E-Mail.

Kommentare

  1. Ich füge meinem Geschäft einen billigen magnetischen Türzugang / magnetisches Türschloss von Ebay hinzu (nicht für schwere Sicherheitszwecke - nur für temporäre Zwecke). Ich verwende eine Türöffnungstastatur aus Edelstahl der Marke Uhpotte mit Wiegand-Funktion für programmierbare Schlüsselanhänger. Überall in meinem Geschäft verlaufen viele Kabel (von der Rückseite der Tastatur kommen und ich stecke fest und meine Bedienungsanleitung (und alles andere, was ich online finde) zeigt nur die beiden Kabel, die als D0 / grün und D1 / weiß herauskommen…. und es weist mich nicht an, wohin diese Drähte führen. Die Tastatur kann Karten lesen und ich stelle mir vor, dass sie mit meiner Steuerbox verbunden sind. Meine Optionen sind -Control, + Control, Push, Gnd, + 12V, Com, NC, NO. Natürlich Ich bin ein Noob und dies ist meine erste Begegnung mit einem von diesen. Es hat viel Spaß gemacht, mich anzuschließen, aber ich bin bereit, mit diesen letzten beiden Drähten voranzukommen. Jede Hilfe, die Sie anbieten könnten, wäre wirklich dankbar. Danke und danke für den tollen Artikel.

  2. Hallo Rand - Wir kennen Ihre Kontrollbox nicht. Im Allgemeinen verfügen Zugriffssteuerungsfelder über gut beschriftete Wiegand-Datenports, und die Zugriffsdaten können über die Zugriffssteuerungssoftware eingerichtet werden. Viel Glück! David

Hinterlasse einen Kommentar

*

E-Mail-Abonnement

Erhalten Sie die neuesten Updates direkt in Ihren Posteingang