XPressEntry Windows-Dokumentation

1.Herzlich willkommen #

XPressEntry ist ein Tool zur Validierung von Anmeldeinformationen von Personal, das Einrichtungen mit Handheld-Geräten betritt. Es bietet Belegungszählungen, Ein- / Ausstiegsaktivitäten, Zugriffskontrollgruppen, Sammelaktivitäten und Berichte, die Ihnen bei der Überwachung und Sicherung Ihrer Einrichtungen helfen.

1.1.Konzept #

Der XPressEntry Server Operator kann verfolgen, wann und wo jede Person eingegeben hat, wie lange sie sich an bestimmten Orten befand und kann Systeminformationen aktualisieren und auf Kontrollregeln für kontrollierte Bereiche zugreifen. Es folgt ein häufiger Anwendungsfall: Ein Mitarbeiter nähert sich einer Tür, die mit einem XPressEntry-Handlesegerät ausgestattet ist, und zeigt seine Plakette dem Bedienpersonal zum Scannen an. Bei entsprechender Berechtigung zeigt die Software den Namen, den Zeitstempel und das Bild des Teilnehmers auf dem Bildschirm des Handhelds an. Der Eintrag wird im XPressEntry Server aufgezeichnet, wo die Belegung und Aktivität für diese Zone mit den neuen Informationen aktualisiert wird.

Das XPressEntry System kann für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden, einschließlich:

  • Ein- / Ausfahrt Tracking
  • Mitarbeiter Validierung
  • Fernparkplatz
  • Bus-Validierung
  • Notfall Musterung
  • Begrenzte Speicherplatzverwaltung
  • Besuchermanagement
  • Veranstaltungsmanagement
  • Buchung
  • Zertifikatsverfolgung
  • Handheld-Registrierung

XPressEntry kann als vollständig eigenständiges System verwendet werden oder für die Zusammenarbeit mit beliebigen Zugangskontrollsystemen, HR-Datenbanken, Club- oder Resort-POS-Systemen und anderen datenbankfähigen Systemen eingerichtet werden.

2.XPressEntry XPress870N Handheld Setup #

Dies ist eine Kurzanleitung zum Einrichten Ihrer XPressEntry XPress870N-Handheld-Geräte. Im Folgenden sind die Schritte zum Einrichten der Handhelds vom XPressEntry Server beschrieben.

Auf XPressEntry Server:

  1. Ermitteln der Server-IP-Adresse: Der erste Schritt beim Einrichten Ihres XPressEntry Handhelds ist das Auffinden der IP-Adresse des Server-Computers.
    • Für dieses Dokument verwenden wir eine Server-IP-Adresse von 192.168.1.243
  2. Server Port: Der TCPIP-Port, auf dem der Server auf Kommunikation wartet, hat den Standardwert 30000. Wenn Sie auf der Seite XPressEntry-Einstellungen einen anderen Port angeben (unter Extras → Einstellungen, wird empfohlen, einen Ordner oberhalb von 2000 auszuwählen, der nicht mit einem anderen auf Ihrem Computer ausgeführten Programm in Konflikt steht.
    Für die Zwecke dieses Dokuments verwenden wir den Standard-Server-Port: 30000.
  3. Auf dem XPressEntry Handheld

  4. IP Address: Legen Sie die statische oder DHCP-IP-Adresse für den XPressEntry-Handheld fest.
    • Schalten Sie das Lesegerät ein und wählen Sie dann das Startmenü oder Symbol befindet sich unten links auf dem Bildschirm. Klicken Sie auf Einstellung → Systemsteuerung
    • Von dem Steuertafel blättern zu Netzwerk- und DFÜ-Verbindung.
    • Wenn Sie ein anderes Handheld-Gerät oder eine andere Netzwerkverbindung verwenden, müssen Sie das entsprechende auswählen.
    • IP-Adressoptionen:
      • DHCP IP Address: Wählen Sie diese Option, wenn die IP-Adresse automatisch dem Leser zugewiesen wird.
      • Statische IP-Adresse: Wählen Sie diese Option, wenn der Handheld eine statische IP-Adresse haben soll. Dies erfordert eine IP-Adresse, eine Subnetzmaske und ein Gateway, die von der IT-Abteilung Ihres Unternehmens zugewiesen werden.
  5. Drahtlose Netzwerkeinrichtung
    • Klicke auf das Netzwerk Symbol am unteren Bildschirmrand (nur Windows CE5) - dies wird ein Fenster mit zwei Registerkarten darstellen:
      • IP-Informationen: Zeigt die IP-Adresse des Lesers, die Subnetzmaske und die Standard-Gateway-Informationen an.
      • Drahtlose Informationen: Führt drahtlose Netzwerkeinstellungen auf
    • Wähle aus IP-Informationen Registerkarte auf dem Bild auf der rechten Seite zum Einrichten der WLAN-Einstellungen.
      • Wählen Sie die gewünschten WLAN-Netzwerk- und Sicherheitseinstellungen (gemäß Ihrer IT-Abteilung)
      • Deaktivieren Sie: "Benachrichtigen, wenn neue Netzwerke verfügbar sind"
      • Empfohlene "Erweiterte" Einstellungen:
        • Deaktivieren Sie "Auto Connect to Non-Pref. Netzwerke "
        • Zugang zu den Netzen - Stellen Sie "Nur Zugangspunkte" ein
  6. Navigieren Sie zur XPressEntry Server-Installationsseite
    • Öffnen Sie den Internet Explorer auf dem Handheld-Reader über das Startmenü-Symbol -
    • Navigieren Sie zu: http: // [EnterTheServersIPadress]: [EnterTheServersPort #] / install in unserem Beispiel wäre dies: http: // 192.168.1.194: 30000 / install.
    • Hinweis: Die XPressEntry-Anwendung muss auf dem Server ausgeführt werden.
  7. Laden Sie die XPressEntry Handheld Software herunter
    • Laden Sie für alle Handhelds das Anwendung entpacken, unten gelb hervorgehoben.
      • Die Dateidownloadseite wird angezeigt, nachdem Sie auf diesen Link geklickt haben.
      • Wählen Sie das Optionsfeld aus: Speichern Sie dieses Programm auf der Festplatte
      • Speichern Sie die Datei "uz.exe" an dem Ort, an dem XPressEntry Handheld installiert werden soll. Für unser Beispiel haben wir das Verzeichnis benutzt "Speicherkarte"
    • Der Benutzer sollte die entsprechende Handheld-Zip-Datei für die Handheld-Version auswählen.
      • Laden Sie für Windows Mobile-Geräte herunter Handheld Zip - Windows Mobile, angezeigt in der grün hervorgehobenen Box rechts.
    • Laden Sie die Datei genau wie oben in 6.a beschrieben herunter.
    • Bei Bedarf können Sie auch die Compact Framework-Dateien für Ihre geeignete Plattform herunterladen.
  8. Suchen Sie und führen Sie die Unzip-Anwendung aus
    • Ausgang Internet Explorer.
    • Finde und laufe Windows Explorer. Dies ist oft in gefunden StartProgrammeWindows- Explorer oder kann durch Klicken auf "Mein Gerät" auf dem Desktop zugegriffen werden.
    • Navigieren Sie zu dem Ort, an dem Sie die Datei "uz.exe" gespeichert haben.
    • Führen Sie uz.exe aus - startet das Programm "Quick Unzipper".
    • Wähle aus Entpacken Sie die Datei Schaltfläche (in unserem Beispiel ist dies der rot eingekreiste Button).
    • Warten Sie einen Moment, bis die Ausgabe beendet ist.
    • Dies wird die erstellen XPressEntryHandheld Anwendungsverzeichnis im selben Verzeichnis, in dem uz.exe ausgeführt wurde - Wenn Sie es an einen anderen Speicherort verschieben möchten, können Sie das Verzeichnis ausschneiden und an einer anderen Stelle einfügen
  9. XPressEntry Handheld-Anwendung: Suchen Sie die XPressEntry-Anwendung aus dem Verzeichnis und fügen Sie Verknüpfungen hinzu.

    • Scrollen Sie im Verzeichnis "XPressEntryHandheld", das in Schritt 7 erstellt wurde, zu der Datei XPressEntryHandheld.exe.
    • Halten Sie den Stift an der Datei und wählen Sie Kopieren, wenn das Menü angezeigt wird.
    • Beenden Sie den Windows Explorer.
    • Halten Sie auf dem Desktop den Stift gedrückt und wählen Sie Einfügen Tastenkombination um eine Desktopverknüpfung für XPressEntry zu erstellen.
    • Optional - um XPressEntry beim Handheld-Start auszuführen: Navigieren Sie zum Startverzeichnis und wiederholen Sie Schritt d. oben, um die Verknüpfung einzufügen
  10. Starten Sie XPressEntry Führen Sie entweder XPressEntry aus dem in Schritt 7 angegebenen Verzeichnis oder aus der in Schritt 8 erstellten Desktopverknüpfung aus.
  11. Einstellungen Page: Wenn der Benutzer die XPressEntry-Anwendung zum ersten Mal öffnet, wird die Einstellungsseite angezeigt. Wenn die Einstellungsseite nicht angezeigt wird, können Sie durch diese navigieren F4: Menü.
    • Geben Sie die Serverinformationen aus Schritt 1 in die Felder IP und Port ein. In unserem Beispiel verwendeten wir:
      • IP: 192.168.1.194
      • Hafen: 30000
    • Klicken Sie auf "Listen vom Server aktualisieren".
      • Dadurch wird überprüft, ob der Server korrekt erreicht wurde, und die XPressEntry Handheld-Datenbank wird auf die Version auf dem Server aktualisiert.
      • Wenn dies fehlschlägt, gibt es einige Punkte, die Probleme verursachen könnten, die überprüft werden sollten.
        • Überprüfen Sie, ob XPressEntry Server ausgeführt wird.
        • Stellen Sie sicher, dass sich XPressEntry Server und Handhelds im selben Netzwerk befinden.
        • Stellen Sie sicher, dass die Windows-Firewall auf dem Computer, auf dem XPressEntry Server ausgeführt wird, die Kommunikation für XPressEntry über unseren angegebenen Port (30000) ermöglicht.
      • Wenn Listen aktualisiert wurden, wählen Sie F4: Zurück.
        • Dadurch wird die Anwendung XPressEntry Handheld neu gestartet.
      • Wenn das XPressEntry-Handheld-Setup erfolgreich war, wird die beim XPressEntry Server-Programm unter "Reader-Profile" festgelegte Startseite angezeigt, wenn das Programm neu gestartet wird.

3.Modi und Funktionen #

3.1.Starten des Handhelds #

Der XPressEntry Handheld ist einfach zu bedienen und einfach über den XPressEntry Server einzurichten.

Öffnen Sie auf dem Handheld die XPressEntry-Anwendung. Die Anwendung XPressEntry Handheld wird mit dem Anmeldebildschirm geöffnet, es sei denn, dies wurde in den Einstellungen des Leseprofils deaktiviert. Dann wird sie direkt in den normalen Betriebsmodus geöffnet.

3.1.1.  Login #

Die Anwendung fordert den Benutzer auf, "Badge zur Anmeldung vorzeigen". Um den Reader in den normalen Betriebsmodus zu versetzen, muss ein gültiger Ausweis vorgelegt oder manuell eingegeben werden. Dies kann durch Scannen des Fahrerausweises oder durch Drücken von erfolgen F2: Manuelle Eingabe, mit denen sie die Ausweisnummer manuell eingeben können.

Der Anmeldebildschirm zeigt mehrere wichtige Informationen an, darunter den zugewiesenen Reader-Namen, die laufende Version von XPressEntry, die IP-Adresse des Readers, die Stärke der WLAN-Verbindung und die Anzahl der Nachrichten in der Warteschlange.

3.2.XPressEntry Handheld-Modi #

Abhängig von den ausgewählten Optionen in Verfügbare Funktionalität In den Einstellungen des Leseprofils stehen dem Benutzer verschiedene Modusoptionen zur Verfügung. Liste der Modi:

  • Zertifikate
  • Einreise / Ausreise
  • Verifikation
  • Freiheit
  • Aufbringen
  • Aktivität
  • Belegung
  • Einschreibung
  • Veranstaltungen

3.2.1.Ein- / Ausstiegsmodus #

Die Eingabe-Modus ermöglicht dem Leser, Benutzer aufzuzeichnen, die sich von der Startzone einer Tür zur Endzone bewegen. Der Exit-Modus ermöglicht es dem Leser, Benutzer aufzuzeichnen, die sich von der Endzone einer Tür zur Startzone bewegen. Wenn ein Mitarbeiter in diesem Modus gescannt wird, wird die Registerkarte Eingabe / Beenden auf dem Server ausgefüllt.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Benutzer ein- und auszuweisen:

  • Scannen Sie ein Abzeichen: Scannen Sie das Badge eines Benutzers, bis ein Signalton ertönt, und zeigen Sie die Autorisierungsmeldung für die Eingabe / Beendigung, den Namen und das Bild des gescannten Mitarbeiters an.
  • Manueller Eintrag: Geben Sie die Ausweisnummer manuell ein. sehen Manueller Eintrag: für mehr Informationen.

3.2.1.1.Menüoptionen für das Ein- / Aussteigen #

Die Menüoptionen für das Ein- / Aussteigen wird durch Auswahl gefunden F4: Menü auf dem Bildschirm Eingabe / Beenden.

Für weitere Informationen über die Menüoptionen für das Ein- / Aussteigen Bitte sehen Sie das Hauptmenü und suchen Sie die gewünschte Menüoption. Die einzige Ausnahme ist für, Nachrichten, Tür einstellen, und Verriegelter Zustand, die nur verfügbar sind, wenn in der Ein- / Ausstiegsmodus und die Beschreibungen dieser Bildschirme finden Sie unten.

3.2.1.2.Nachrichten #

Die Nachrichtenbildschirm Zeigt die Nachrichtenkommunikation mit dem Server an. Das Nachrichten Der Bildschirm ist in drei Bereiche unterteilt: Die Nachrichtenliste (oben), der Nachrichtenbereich (Mitte) und die Zusatzoptionen (unten).

Nachrichtenliste
In diesem Abschnitt werden zwei Standardmeldungen aufgelistet: "Batterie schwach" und "Pause erforderlich". Wenn ein Benutzer eine benutzerdefinierte Nachricht senden möchte, wird sie auch hier aufgelistet, bis sie gesendet wird.

Nachrichtenbereich
Im Nachrichtenfenster wird die gesamte Nachricht angezeigt. Verwenden Sie einfach das Scroll-Tool auf der Seite, um längere Nachrichten zu lesen.

Zusätzliche Optionen

  • F1: Sende eine Nachricht: Um eine Nachricht zu senden, wählt der Benutzer die gewünschte Nachricht aus Nachrichtenliste und wählt aus F1: Sende Msg.
  • F2: Benutzerdefinierte Nachricht: Zeigt einen Tastaturbildschirm an, gibt der Benutzer einfach die gewünschte Nachricht ein und wählt die Taste. Die benutzerdefinierte Nachricht wird in der angezeigt Nachrichtenliste sowie Nachrichtenbereich; einfach senden auswählen F1: Sende Msg Menüoption.
  • F3: Eingehende Nachrichten: Zeigt die Eingehende Nachrichten Bildschirm, siehe unten.
  • F4: Abbrechen: Gibt den Operator zurück Einreise / Ausreise Modus arbeiten können.


Eingehende Nachrichten
Wenn eine neue Nachricht an den Reader gesendet wurde, zeigt die Handheld-Anwendung automatisch die Meldung an Eingehende Nachrichten Seite, Hervorhebung und Anzeige der Nachricht im Nachrichtenfenster. Das Layout ist ähnlich wie das NACHRICHT Bildschirm mit der Seite in drei Abschnitte aufgeteilt: Die Nachrichtenliste (oben), der Nachrichtenbereich (Mitte) und zusätzliche Optionen (unten).

Zusätzliche Optionen

  • F1: Überprüfen Sie Neu: Überprüft, ob neue Nachrichten an den Leser gesendet wurden.
  • F3: Sende eine Nachricht: Um eine Nachricht zu senden, wählt der Benutzer die gewünschte Nachricht aus Nachrichtenliste und wählt die aus F1: Sende Msg Menüoption.
  • F4: Abbrechen: Gibt den Operator an die Einreise / Ausreise Modus arbeiten können.

3.2.1.3.Tür einstellen #

Die Menüoption Set Door zeigt eine Liste aller verfügbaren Türen an. In diesem Bildschirm kann der Bediener die Tür ändern, der der Leser aktuell zugewiesen ist, indem er einfach die gewünschte Tür markiert. Diese Aktivität ändert die Türöffnung und die ausgewählte Tür erscheint im Titel auf der Haupteingangs- / Ausgangsseite.

Zusätzliche Optionen

  • F1: Manuelle Eingabe: Ermöglicht dem Benutzer, manuell die Tür-RFID-Tag-Nummer einzugeben, die der gewünschten Tür zugeordnet ist. Weitere Informationen zur Tür-RFID-Tag-Nummer finden Sie unter Unterregister Türen.
  • F4: Abbrechen: Bringt den Operator zum Entry / Exit-Hauptmodus zurück.

3.2.1.4.Verriegelter Zustand #

Wählen Sie in den Menüoptionen den Modus "Sperren", um den Modus entweder bei Eingabe oder Beenden zu sperren. Zum Entsperren deaktivieren Sie den Sperrmodus über die Menüpunkte.

3.2.2.Mustermodus #

Die Mustermodus ermöglicht es dem Bediener des Readers, Mitarbeiter in einer Notfallsituation zu scannen. Scannen eines Mitarbeiters unter der Mustermodus füllt die Registerkarte Muster auf dem Server.

Von dem Mustermodus Dem Bediener stehen mehrere Optionen zur Verfügung.

Suchsymbol: Der Benutzer kann manuell nach Nachnamen, Vornamen oder Badge # suchen.

Liste: Das Fenster zeigt Folgendes an:

  • Gescannt: Zeigt den Gesamtstatus der gescannten und fehlenden Benutzer an.
  • Filtertaste: Ermöglicht dem Benutzer, gescannte oder fehlende Benutzer nach Name oder Ausweisnummer zu filtern.
  • Zone: Zeigt die Zone (n) an, die im Muster enthalten sind.
  • Wählen Sie Gescannte / Fehlende Benutzer aus: Ermöglicht dem Benutzer, eine Liste der Gescannten oder Vermissten Benutzer anzuzeigen, indem er aus der Dropdown-Liste auswählt.
  • Liste: Zeigt abhängig von der Dropdown-Liste die gescannten oder fehlenden Benutzer an.

3.2.2.1.Muster-Menüoptionen #

Die Muster-Menüoptionen kann durch Auswahl gefunden werden Menü auf dem Musterbildschirm. Die Optionen sind: Switch Modes, Update von Server, Setup, Quit

Für weitere Informationen über die Muster-Menüoptionen Bitte sehen Sie das Hauptmenü und suchen Sie die gewünschte Menüoption. Die einzige Ausnahme ist für Musterzone einstellen welches nur verfügbar ist, wenn in der Mustermodus und die Beschreibung dieses Bildschirms finden Sie unten.

3.2.2.2.Musterzone einstellen #

Die Musterzone einstellen Die Menüoption zeigt eine Liste aller Zonen an. Mit dieser Option kann der Bediener die Zone auf die für die Musteraktivität geeignete Zone ändern. Aktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen der entsprechenden Zone in der Liste.

3.2.3.Bestätigungsmodus #

Die Bestätigungsmodus ermöglicht es dem Bediener zu überprüfen, ob ein Mitarbeiter den richtigen Zugang zu der Zone hat, in die er einzutreten versucht. Um eine Zone auszuwählen, gehen Sie zu Menü> Zone auswählen> doppelklicken Sie, um die Zone auszuwählen

Es gibt zwei Möglichkeiten, Benutzer zu überprüfen:

  • Scannen Sie ein Abzeichen: Scannen Sie das Badge eines Benutzers, bis ein Signalton ertönt. Auf dem Bildschirm sollte die Bestätigungsautorisierungsnachricht, der Name und das Bild des gescannten Mitarbeiters angezeigt werden. Die angezeigten Optionen hängen von den Einstellungen des Reader-Profils ab.
  • Manueller Eintrag: Geben Sie die Ausweisnummer manuell ein. Siehe die Suche Symbol für weitere Informationen.

3.2.3.1.Optionen des Überprüfungsmenüs #

Die Optionen des Überprüfungsmenüs kann durch Auswahl gefunden werden Menü auf die Verifikation Bildschirm. Diese sind: Switch-Modi, Zone einstellen, Update vom Server, Setup und Beenden.

Für weitere Informationen über die Optionen des Überprüfungsmenüs Bitte gehen Sie ins Hauptmenü und suchen Sie die gewünschten Menüoptionen. Die einzige Ausnahme ist für Zone einstellen welches nur verfügbar ist, wenn in der Bestätigungsmodus und die Beschreibung dieses Bildschirms finden Sie unten.

3.2.3.2.Zone einstellen #

Die Zone einstellen Die Menüoption zeigt eine Liste aller Zonen an. Mit dieser Option kann der Bediener die Zone auf die für die Anwendung passende Zone ändern, indem er einfach aus der Liste auswählt oder die Menüoption auswählt; F4: Abbrechen: wodurch der Bediener in den Hauptmodus zurückkehrt.

3.2.4.Zertifikatsmodus #

Die Zertifikatsmodus kann dem Operator ermöglichen, Zertifikate zu überprüfen und / oder Zertifikate hinzuzufügen. Die Optionen hängen von den Einstellungen des Reader-Profils ab. Wenn beide Optionen ausgewählt sind, wird standardmäßig der Bildschirm "Zertifikate hinzufügen" angezeigt.

Von dem Zertifikate hinzufügen / verifizieren Bildschirm Der Bediener kann Zertifikate hinzufügen oder überprüfen, indem er die Badge-Nummer eines Benutzers scannt oder manuell eingibt.

3.2.4.1.Zertifikat hinzufügen #

Sobald der Bediener die Mitarbeiter-ID des gewünschten Benutzers scannt / eingibt, wird eine Liste der erforderlichen und / oder vorgeschlagenen Zertifikate angezeigt. Der Benutzer kann die Kontrollkästchen rechts neben den Zertifikaten auswählen, um dem ausgewählten Benutzer ein Zertifikat hinzuzufügen. Wenn die Aktivität Zertifikate hinzufügen abgeschlossen ist, wird die F3: Fertig Option sollte ausgewählt werden. Das Zertifikate Der Abschnitt, der unter Benutzerunterregister auf dem Server gefunden wird, wird dann mit den entsprechenden Zertifikatsinformationen ausgefüllt.

Von dem Fügen Sie Zertifikate hinzu Bildschirm mehrere Optionen stehen dem Betreiber zur Verfügung.

  • F1: Manueller Eintrag: Geben Sie die Mitarbeiter-ID manuell ein. Weitere Informationen finden Sie unter Manuelle Eingabe unter Hauptmenü.
  • F2: Abbrechen: Bricht die aktuelle Aktivität Zertifikate hinzufügen ab.
  • F3: Ende: Beendet und speichert die aktuelle Aktivität Zertifikate hinzufügen.
  • F4: Menü: Öffnet das Menü "Zertifikate". Unter "Menüoptionen" und "Hauptmenü" finden Sie eine Beschreibung aller Menüoptionen.

3.2.4.2.Zertifikat bestätigen #

Der Bediener kann auf dem Handheld überprüfen, ob ein Benutzer über die entsprechenden Zertifizierungen verfügt. Wenn der Operator nicht auf der Überprüfen Sie die Zertifikate Bildschirm, wählen Sie Menü und scrollen Sie nach unten Überprüfen Sie die Zertifikate. Von der Überprüfen Sie die Zertifikate Bildschirm mehrere Optionen stehen dem Betreiber zur Verfügung.

  • Manueller Eintrag: Geben Sie die Mitarbeiter-ID manuell ein. Weitere Informationen finden Sie unter Manuelle Eingabe unter Hauptmenü.
  • Menü: Öffnet das Menü "Zertifikate". Unter "Menüoptionen" und "Hauptmenü" finden Sie eine Beschreibung aller Menüoptionen.

3.2.4.3.Zertifikate Menüoptionen #

Die Optionen des Zertifikatsmenüs kann durch Auswahl gefunden werden F4: Menü auf die Zertifizierung Bildschirm. Die Optionen sind: Switch-Modi, Update-Listen, Zertifikate verifizieren, Taskleiste umschalten, Fertig stellen, Setup, Beenden.

Für weitere Informationen über die Optionen des Zertifikatsmenüs Bitte gehen Sie ins Hauptmenü und suchen Sie die gewünschten Menüoptionen. Die einzige Ausnahme ist für Listen aktualisieren welches nur verfügbar ist, wenn in der Zertifikatsmodus und die Beschreibung dieses Bildschirms finden Sie unten.

3.2.4.4.Listen aktualisieren #

Die Listen aktualisieren Mit der Menüoption werden alle Leserlisten aktualisiert. Dies entspricht der Auswahl der Schaltfläche "Listen von Server aktualisieren" im Setup, die die lokale Datenbank mit den neuesten Daten aktualisiert.

3.2.5.Freiheitsmodus #

Die Freiheitsmodus ermöglicht dem Bediener des Readers die Kommunikation mit einem XPressFreedom Board. Von dem Freiheitsmodus Dem Bediener stehen mehrere Optionen zur Verfügung.

3.2.5.1.Optionen im Menü "Freiheit" #

Die Liste anzeigen und Clear List sind nur verfügbar, wenn in der Freiheitsmodus.

Liste anzeigen: Diese Menüoption zeigt die Liste an.
Liste leeren: Mit dieser Menüoption kann der Benutzer die Listen löschen

3.3.1.Wechseln Sie die Modi #

Abhängig von den Einstellungen des Leseprofils stehen dem Benutzer verschiedene Modusoptionen zur Verfügung. Dazu gehören: Zertifikate, Einreise / Ausreise, Muster, Belegung, Freiheit, Aktivität, Verifizierung.

3.3.2.Manueller Eintrag #

Zeigt die Manueller Eintrag Mit dieser Option kann der Benutzer nach Benutzern suchen, indem er Benutzerinformationen zur Verfügung stellt:

  • Nachname
  • Vorname und / oder
  • Abzeichen-Nummer

Dieser Bildschirm listet alle Benutzer auf, die die Suchkriterien erfüllen. Der Bediener muss nur den richtigen Benutzer aus der Liste hervorheben und die Schaltfläche ACCEPT USER auswählen. Der Benutzer wird nun in der Aktivität als gescannt gezählt.

3.3.3.Belegung #

Zeigt die Belegung anzeigen Seite, listet diese Seite die Zonen mit ihren aktuellen Belegungen auf. Diese Option ist nur verfügbar, wenn sich der Bediener in diesem befindet Einreise / Ausreise, Aufbringen or Verifikation Modus arbeiten können.

Im Folgenden sind einige der Optionen und ihre Auswirkungen:

  • Filter: Ermöglicht das Filtern nach Zonennamen.
  • F1: Nutzer anzeigen: Auswählen einer Zone und Auswählen F1: Benutzer anzeigen Zeigt eine Liste aller Benutzer in dieser Zone an.
  • F4: Zurück: Bringt den Bediener in den vorherigen Modus zurück.

3.3.4.Aktivität anzeigen #

Zeigt eine Liste der in der Warteschlange befindlichen Aktivitäten an. Diese Aktivitäten wurden wegen langwieriger Verbindungs- oder Nichtverbindungsprobleme nicht an den Server gesendet.

3.3.5.Aktualisierung vom Server #

Auswahl der Aktualisierung vom Server Die Menüoption ist vergleichbar mit der Auswahl der Schaltfläche "Listen von Server aktualisieren" im Setup, die die lokale Datenbank mit den neuesten Daten vom Server aktualisiert. Diese Option ist nur verfügbar, wenn sich der Bediener in diesem befindet Muster oder Überprüfung Modus arbeiten können.

3.3.6.Tastatur umschalten #

Dadurch kann der Handheld-Benutzer die Handheld-Tastatur wechseln.

3.3.7.Setup #

Zeigt die Setup Seite, die es dem Operator ermöglicht, die Serververbindungsinformationen anzugeben und die Umgebung für die Operationen des Readers zu definieren. An der Spitze sind zwei Tabs: Server und Einstellungen.

3.3.7.1.Server-Registerkarte #

Zeigt Folgendes an:
IP - legt die IP-Adresse des Servers fest, den der Reader verbindet.
Hafen - Legt den Betriebssystem-Port fest, den der Server für die Kommunikation mit dem Reader überwacht.
Leser - Wählen Sie den Reader, für den dieser Handheld bestimmt ist.
Listen aktualisieren- Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, wird der Benutzer aufgefordert, alle Daten aus der lokalen Datenbank zu löschen und die gesamte Datenbank vom Server herunterzuladen oder nur die lokale Datenbank mit den neuesten Daten vom Server zu aktualisieren.

3.3.7.2.Registerkarte Einstellungen #

Zeigt die Einstellungen des Lesegeräts an. Der Bediener kann die Einstellungen des Handhelds anzeigen, hat jedoch keinen Zugriff darauf, sie zu ändern. Bediener müssen die Lesereinstellungen vom Server aus bearbeiten, indem sie zu Extras → Einstellungen → Leserprofile navigieren.

3.3.8.Abmelden #

Protokolliert gegebenenfalls den aktuellen Benutzer aus dem Handheld und bringt den Reader zurück zur Anmeldeaufforderung.

3.3.9.Verlassen #

Wenn Sie diese Menüoption auswählen, wird das Programm XPressEntry beendet.

4.Glossar #

Aktivität - Eine Aktion, die einen bestimmten Benutzer oder Leser betrifft

Administrator - Ein Typ von XPressEntry-Benutzer, der vollständigen Zugriff auf die Funktionsweise von XPressEntry hat. Administratoren können Informationen erstellen und bearbeiten sowie Einstellungen ändern. Einige Funktionen von XPressEntry können nur von jemandem ausgeführt werden, der als Administrator angemeldet ist. Andere Funktionen können sowohl von Operatoren als auch von Administratoren ausgeführt werden. Administratoren benötigen eine Login-ID und ein Passwort.

Abzeichen - Der Oberbegriff für eine Mitarbeiteridentifikation. Sie enthält den Namen, die Firma und die Plakettennummer des Mitarbeiters und manchmal andere Informationen, z. B. ein Mitarbeiterfoto. Die Plakette # kann mit einem Barcode codiert sein oder digital auf einer Proximity- / Smartcard gespeichert sein.

Abzeichen-Nummer - Eine eindeutige Nummer, die einem Mitarbeiter als Identifikationsmerkmal in XPressEntry zugewiesen ist. Es kann mit dem bestehenden Mitarbeiteridentifikationsschema eines Unternehmens übereinstimmen, z. B. für Zugangskontrollkarten. Es enthält nur numerische Ziffern. Ausweisnummern dürfen sich nicht mit Bestandsnummern überschneiden. Dies kann auch als eine Angestelltennummer bezeichnet werden.

Teilnehmer - Ein Typ von XPressEntry-Benutzer, dessen Ein- und Ausstiegsaktivitäten in Zonen ein- und ausgespäht werden. Sie können ein Mitarbeiter des Unternehmens sein, in dem XPressEntry eingesetzt wird, oder ein Auftragnehmer oder Unterauftragnehmer. Teilnehmer benötigen eine Badge #, die Teil ihres Ausweises sein kann.

Mitarbeiternummer - Eine andere Bezeichnung für die Ausweisnummer.

Feld - Eine einzelne Kategorie in einer Datenbank (dh Nachname oder Ausweisnummer). Jeder Datensatz besteht aus mehreren Feldern, die diesen Datensatz beschreiben. Wenn eine Datenbank in einem Tabellenformat angezeigt wird, sind die Felder in Spalten angeordnet.

Operator - Der Typ des XPressEntry-Benutzers, dessen Aufgabe es ist, den XPressEntry-Server auszuführen, Besetzungen, Aktivitäten und Fehlerbedingungen zu überwachen. Während ein Administrator Zugriff auf alle Funktionen von XPressEntry hat, hat ein Bediener Zugriff auf die am häufigsten verwendeten Funktionen von XPressEntry, die für die Anzeige des aktuellen Betriebsstatus unerlässlich sind.

Rekord - Ein einzelner Eintrag in der Datenbank, der einem Benutzer, einer Tür, einem Leser usw. entspricht.
Ein Datensatz besteht aus mehreren Feldern. Ein Benutzerdatensatz enthält Informationen wie eine Ausweisnummer, einen Vornamen, eine mittlere Initiale, einen Nachnamen und eine Firma. Wenn eine Datenbank in einem Tabellenformat angezeigt wird, werden Datensätze in Zeilen angeordnet.

User - Eine Person, die mit dem XPressEntry-System arbeitet.

5.Technischer Support #

Wenn Sie Unterstützung mit XPressEntry benötigen, bietet Telaeris Kunden auf der ganzen Welt verschiedene Möglichkeiten, technischen Support zu erhalten. Telaeris freut sich auch über die Verbesserung von XPressEntry. Wenn es eine Funktion gibt, die den Mehrwert Ihres mobilen Zutrittskontrollsystems erhöht, kann Telaeris diese Funktionen in die nächste Version der Anwendung integrieren. Telaeris kann auch benutzerdefinierte Funktionen nur für Ihr Unternehmen bereitstellen, einschließlich benutzerdefinierter Berichtsformate.


Im Internet
Auf unserer Website unter www.telaeris.com finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu XPressEntry, Upgrades, Tipps und Techniken sowie Informationen zu anderen Telaeris-Produkten.

E-Mail-Adresse
Senden Sie eine E-Mail an unsere technische Supportabteilung unter support@telaeris.com.

Telefax
Senden Sie ein Fax an unseren technischen Support unter (858) 627-9702.

Telefon
Rufen Sie unsere technische Supportabteilung unter (858) 627-9700 an. Die technischen Support-Zeiten sind Montag bis Freitag von 9: 00 AM bis 5: 00 PM, Pacific Time.

Bevor Sie uns kontaktieren
Bevor Sie unseren technischen Support kontaktieren, stellen Sie bitte sicher, dass Ihre Hardware die Mindestsystemanforderungen erfüllt und alle Ihre Hardware und Peripheriegeräte ordnungsgemäß angeschlossen und gemäß den Anweisungen des Herstellers eingerichtet sind. Bitte halten Sie folgende Informationen bereit:

  • Produktversion (finden Sie dies, indem Sie im Menü Optionen auf "Info" klicken).
  • Betriebssystem und Version
  • Beschreibung der Hardwarekonfiguration
  • Genaue Fehlermeldung, falls vorhanden
  • Schritte zum Duplizieren des Problems

6.Zweck #

This document is intended to give an overview of XPressEntry WinCE / Windows Mobile Client.

Vorschlagen Bearbeiten