Nächste Veranstaltung: GSX 2019 (Stand 470) - Chicago, IL - Sept. 10-12, 2019

XPressEntry Server Dokumentation

1.Zweck #

Dieses Dokument soll einen Überblick über den XPressEntry-Server geben.

2.Herzlich willkommen #

XPressEntry ist ein Tool zur Validierung von Anmeldeinformationen mit Hilfe von mobilen Geräten wenn Personen Einrichtungen betreten. Es bietet Belegungszählungen, Ein-/Ausgangsaktivitäten, Zugriffskontrollgruppen, An-/Abwesenheitsaktivitäten und Berichte, die Ihnen bei der Überwachung und Sicherung Ihrer Einrichtungen helfen.

2.1.Konzept #

Der XPressEntry Server Operator kann nachverfolgen, wann und wo jede Person hereingekommen ist, wie lange sie sich an einem bestimmten Ort befand und kann Systeminformationen aktualisieren und auf Regeln für kontrollierte Bereiche zugreifen. Zum Beispiel: Ein Mitarbeiter nähert sich einer Tür, die mit einem mobilen XPressEntry-Lesegerät ausgestattet ist, und zeigt seinen Ausweis dem Sicherheitspersonal zum Scannen. Bei entsprechender Berechtigung zeigt die Software den Namen, den Zeitstempel und das Bild des Mitarbeiters auf dem Bildschirm des mobilen Lesegeräts an. Der Eintrag wird am XPressEntry Server aufgezeichnet, wo die Belegung und Aktivität für diese Zone mit den neuen Informationen aktualisiert wird.


XPressEntry Preview XPID

Das XPressEntry System kann für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden, einschließlich:

  • Ein-/Ausfahrt Tracking
  • Mitarbeiter Validierung
  • Fernparkplatz
  • Bus-Validierung
  • Notfall Mitarbeiterzählung
  • Confined Space Management
  • Besuchermanagement
  • Veranstaltungsmanagement
  • Buchung
  • Zertifikatsverfolgung
  • Mobile Registrierung

XPressEntry kann als vollständig eigenständiges System verwendet werden oder für die Zusammenarbeit mit beliebigen Zugangskontrollsystemen, HR-Datenbanken, Club- oder Resort-POS-Systemen und anderen datenbankfähigen Systemen eingerichtet werden.

2.2.Software-Installation #

Die XPressEntry Desktop-Anwendung ist so konzipiert, dass sie von einem einzigen Computersystem aus funktioniert. XPressEntry verfügt über einen Setup-Assistenten, der den Benutzer durch den Installationsprozess führt. XPressEntry funktioniert unter Microsoft Windows (Version 7 oder höher) und Windows Server (Version 2008 R2 oder besser). Nach der Installation wird der Benutzer aufgefordert, mit den Bedingungen der Softwarelizenz übereinzustimmen, und ein Ziel für die Anwendung auf der Festplatte des Computers und einer Platzierung der Verknüpfung im Startmenü für XPressEntry zu bestimmen.

2.3.Berichte drucken #

XPressEntry erzeugt druckfertige Berichte, die für Standard-US-Briefpapier (8.5 "x 11") formatiert sind. Dazu muss der Benutzer einen Drucker mit den entsprechenden Treibern installiert haben, oder Berichte können als PDF-Dateien gespeichert werden.

2.4.Bilder und Kameras #

XPressEntry bietet die Möglichkeit, Fotos zu speichern. Dies ist nützlich, um schnell zu überprüfen, ob die Ausweisnummer eines Mitarbeiters mit seiner Identität übereinstimmt. XPressEntry kann Bilder auf zwei Arten sammeln: ein vorhandenes Bild importieren oder ein neues Bild mit einer Kamera aufnehmen, die mit der XPressEntry Server-Workstation verbunden ist. XPressEntry funktioniert mit den meisten USB-verbundenen Kameras oder Webkameras, die WIA (Windows Imaging Automation) unterstützen.

2.5.Abzeichen drucken #

XPressEntry bietet die Möglichkeit, Mitarbeiterausweise mit den meisten kommerziellen ID-Kartendruckern zu drucken. XPressEntry kommt mit einigen vorgefertigten Designs, jedoch können neue Ausweisformate erstellt, entworfen und in XPressEntry importiert werden.

3.Erste Schritte: Programm einrichten #

3.1.Datenbankerstellung #

Sobald XPressEntry installiert ist, starten Sie XPressEntry als Administrator, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die App im Startmenü klicken.

Wenn XPressEntry nicht als Administrator ausgeführt wird, kann der XPressEntry-Dienst nicht gestartet werden. Der XPressEntry-Dienst kann auch manuell gestartet werden, indem Sie im Windows-Service-Fenster „Start“ auswählen.

Wenn Sie XPressEntry zum ersten Mal öffnen, werden Sie angewiesen, eine Datenbank einzurichten.

Es gibt zwei Datenbanktypen: SQL Server und SQLite.

SQL Server-Datenbank

SQL Server ist der empfohlene Datenbanktyp für XPressEntry. Wenn Sie eine SQL Server-Datenbank auswählen, muss eine vorhandene SQL Server-Instanz entweder auf dem lokalen Computer oder im Netzwerk installiert werden, zum Beispiel SQL Server Express. Um die SQL Server-Datenbankverbindung von XPressEntry zu konfigurieren, wählen Sie "SQL Server DB einrichten".

Konfigurieren Sie den Speicherort und die Instanz der SQL Server-Datenbank. Geben Sie der XPressEntry-Datenbank einen Namen und wählen Sie "Create Database". Bei Erfolg wird die Datenbank erstellt und Sie können "Fertig stellen" (Finish) auswählen.

SQLite-Datenbank

Wenn SQL Server keine Option ist, kann der Benutzer eine SQLite-Datenbank verwenden. SQLite ist eine einzelne Dateidatenbankdatei, die nur einen einzelnen Client unterstützt.

Wählen Sie "Neue DB-Datei erstellen". Der empfohlene Datenbankspeicherort befindet sich im Programmdatenverzeichnis. Wenn der Pfad erstellt wurde, wählen Sie "Test Connection" (Verbindung testen), um die Verbindung zu überprüfen, und drücken Sie "Fertig".

XPressEntry Startup

Sobald die Datenbank ausgewählt ist, wird der Benutzer eine Reihe von Fragen gestellt.

Wählen Sie Ja, wenn XPressEntry für Eingabe / Beenden oder Verifizierung verwendet wird.

Wählen Sie Ja, wenn XPressEnty für die Notfall-Evakuierungsverwaltung verwendet wird.

Geben Sie Ihren Firmennamen ein. Dies kann zu einem späteren Zeitpunkt geändert werden.

Als Nächstes fordert XPressEntry Sie auf, einen Administratorbenutzer zu erstellen. Sie können den Company Administrator-Benutzer verwenden oder den Namen ändern. Der Standardbenutzername und das Standardkennwort lauten admin, Telaeris1 !. Wählen Sie Speichern, wenn Sie fertig sind.

3.2.Registrieren Sie XPressEntry #

Damit Handhelds mit dem System kommunizieren können, müssen Sie die Anwendung registrieren. Wählen Sie "Nicht registriert!" Klick hier".

Das Info-Fenster wird geöffnet. Wählen Sie "Durchsuchen" und navigieren Sie zu Ihrer Lizenzdatei.

Die Lizenzierung von XPressEntry kann bis zu einer Minute dauern, da die Lizenzdatei auf den Dienst angewendet wird. Sobald XPressEntry lizenziert ist, können Handheld-Geräte, auf denen die XPressEntry App ausgeführt wird, eine Verbindung zum System herstellen.

3.3.Überblick über die Programmfunktionen #

Übersichtsleiste

Am unteren Rand des XPressEntry-Bildschirms befindet sich die Übersichtsleiste.

  • Gesamtnutzungs-/Zählstatus: auf der linken Seite wird die gesamte Zonenbelegung oder der Zählstatus angezeigt.
  • Nachrichten: in die Mitte wird angezeigt, ob ungelesene Nachrichten im Posteingang vorhanden sind.
  • Server-Status: auf der rechten Seite wird der Dienststatus angezeigt.

Menüleiste

Der Benutzerfilter Textfeld: filtert Benutzer basierend auf Personalnamen und Ausweisnummer. Wähle Taste zum Filtern und die Taste, um das Filtern zu stoppen.

Einstellungen
Anzeige von versteckten Bildern
Evakuierung abgeschlossen
Aktuellen Bericht drucken
Beende die Evakuierungszählung und lass die Leute dort, wo sie sich befinden
Aktualisieren
Setzen Sie die gefilterten Benutzer zurück

4.Hauptprogramm-Registerkarten #

4.1.Übersicht #

4.1.1.XPressEntry Registerkarten #

Die XPressEntry-Anwendung verfügt über sieben Registerkarten. Diese Registerkarten befinden sich auf der oberen linken Seite des Bildschirms. Die Registerkarten sind:

  • Ein-/Ausgang
  • Mitarbeiterzählung
  • Veranstaltungen
  • Activity History
  • Nachrichten
  • Info hinzufügen/bearbeiten
  • Serveraktivität

4.1.2.XPressEntry Menüleiste #

Es gibt mehrere wichtige XPressEntry-Funktionen, auf die über die obere Menüleiste zugegriffen werden kann:

  • Datei
  • Tools
  • Ansicht
  • Login/Logout
  • Hilfe

4.2.Ein-/Ausgang #

Ein-/Ausgang: in der Registerkartenansicht werden die Belegungs- und Ein-/Ausgangsaktivitäten angezeigt. Das Ein-/Ausgangspanel ist in drei Abschnitte unterteilt:


  1. Zonen-/Türübersicht
  2. Der obere linke Bereich/Türübersicht gibt dem Benutzer eine schnelle Übersicht über alle Zonen, Türen und Leser im System. Die Zahlen in den Klammern rechts von den Zonen zeigen die aktuelle Belegungszahlen für diese Zone an.
     
    Wenn Sie eine Zone/Tür auswählen, wird die letzte Aktivität für diese Zone/Tür in der Personen-/Aktivitätsansicht (oben rechts) angezeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich jeder Mitarbeiter, der nicht in dieser Ansicht gezeigt wird, in der Zone "Außerhalb" befindet, also nicht in der Einrichtung.

  3. Anwesenheits-/Ativitätsansicht
  4. Dieser Bereich zeigt die Belegung/Aktivität der Zone an, die in der Baumansicht Zone/Tür ausgewählt ist. Am oberen Rand des Fensters "Belegung/Aktivität" befindet sich ein blauer Balken mit dem Namen der ausgewählten Zone und der Belegung in Klammern. Oben rechts in diesem Bereich befindet sich ein Dropdown-Menü, in dem Sie zwischen der Anzeige der Belegung oder der Aktivität für die ausgewählte Zone wechseln können.

  5. Aktivitätsanzeige
  6. Das Aktivitätsfenster unten rechts zeigt die Liste der Aktivitäten an, die in allen Zonen aufgetreten sind. Um die Datumsbereiche zu ändern, wählen Sie einfach die Einstellungsschaltfläche in der Menüleiste.
    Der Belegung/Aktivität und Aktivität haben beide eine Einstellungsschaltfläche, mit der der Benutzer folgende Einstellungen vornehmen kann:

    • Max Anzahl der angezeigten Datensätze: Wählen Sie die maximale Anzahl der Datensätze aus, die im entsprechenden Bereich angezeigt werden sollen.
    • Aktivitätsdatensätze anzeigen, die nicht älter sind als: Wählen Sie den Datumsbereich (5 min - 7 days) für die Anzeige aus.
    • Bilder anzeigen: Wählen Sie aus, ob Bilder angezeigt werden sollen oder nicht.

Die Ansichten Belegung/Aktivität (oben rechts) und Aktivität (unten rechts) können unabhängig voneinander konfiguriert werden.

4.3.Mitarbeiterzählung #

Die Ansicht Mitarbeiterzählung* zeigt alle Mitarbeiterzählungsaktivitäten an und ist in drei Bereiche unterteilt:

  1. Gescannte Mitarbeiter (oben links)
  2. Vermisste Mitarbeiter (oben rechts)
  3. Mitarbeiterzählungsaktivität (unten)



*Die Mitarbeiterzählung Ansicht ist nur sichtbar, wenn das Kontrollkästchen Mitarbeiterzählung (Extras → Einstellungen → Allgemein → Hauptfunktion XPressEntry) ausgewählt wurde.

Der Einstellungsschaltfläche zeigt folgende Optionen:

  • Max. Anzahl der angezeigten Datensätze: Anzahl der anzuzeigenden Datensätze.
  • Bilder anzeigen: Zeigt Mitarbeiterbilder an, falls verfügbar.
  • Filter Mitarbeiterzählung nach Zone: Erstellt ein Mitarbeiterzählereignis für die ausgewählte(n) Zone(n).
  • Zählung bei "Enter" im Benutzerfilter: Bei Auswahl von "Enter" einen gefilterten Benutzer automatisch auflisten.
  • Manueller Sammelpunkt: Wählen Sie den Sammelpunkt aus, wenn Sie das Personal manuell zählen.

  1. Anzeige der gescannten Mitarbeiter: diese Anzeige oben links zeigt eine Zusammenfassung aller Mitarbeiter an, die gescannt wurden und im System erfasst sind.
  2. Anzeige vermisste Mitarbeiter: diese Anzeige oben rechts zeigt eine Zusammenfassung aller Mitarbeiter an, die noch nicht im System erfasst wurden.
  3. Mitarbeiterzählungsaktivität: in diesem Anzeige unten wird eine Liste der Mitarbeiterzählungsaktivitäten angezeigt, die innerhalb des ausgewählten Zeitraums aufgetreten sind. Um die Datumsbereiche zu ändern, wählen Sie einfach dieSchaltfläche in der Menüleiste.

Die Mitarbeiterzählungsaktivität Einstellungenschaltfläche ermöglicht dem Benutzer:

  • Max Anzahl der angezeigten Datensätze: Wählen Sie die maximale Anzahl der Datensätze aus, die im entsprechenden Bereich angezeigt werden sollen.
  • Zeige Aktivitätsdatensätze, die nicht älter sind als: Wählen Sie den Datumsbereich (5 min - 7 days) für die Anzeige aus.

4.4.Activity History #

Der Activity History Die Registerkarte ermöglicht dem Benutzer das Überprüfen und Filtern der Eingabe- / Ausgabeaktivität.


  1. Aktivitätsfilter
    Der Benutzer aktiviert das entsprechende Kontrollkästchen, wählt die richtigen Informationen aus und klickt auf die Taste. Das Aktivitätsverlaufsraster zeigt dann nur die Aktivitäten an, die die Filterkriterien erfüllen. Wenn der Benutzer auf der Registerkarte Aktivitätsverlauf alle Aktivitäten anzeigen möchte, muss er alle Kontrollkästchen deaktivieren und auf die klicken.
  2. Ergebnisse filtern
    Die Ergebnisse der Filterung werden angezeigt. Das obere rechte Dropdown-Menü mit der Bezeichnung Max # Records erlaubt dem Benutzer, die Anzahl der angezeigten Aktivitäten auszuwählen und zu ändern.

4.5.Nachrichten #

Die Ansicht Nachrichten zeigt alle Nachrichten zu und von den mobilen Lesegeräten an. Blau markierte Nachrichten geben an, dass die Nachricht vom Server an den Reader gesendet wurde, und Nachrichten in Weiß sind Nachrichten von den Lesegeräten an den Server.



Lesen Sie eine Nachricht
Um eine Nachricht zu lesen, wählt der Benutzer eine Nachricht aus der Liste aus und der vollständige Text wird in dem Bereich unter der Nachrichtenliste angezeigt. Ungelesene Nachrichten werden in der Liste fettgedruckt angezeigt. Fettgedruckte Textnachrichten werden nach dem Klicken auf eine normale Schriftart geändert. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine Nachricht klicken, wird ein Menü angezeigt, in dem Sie die Nachricht als ungelesen markieren können, um sie später zu lesen oder zu löschen.



Senden Sie eine Nachricht
Um eine Nachricht zu senden, gibt der Benutzer Text in die Formularfelder am unteren Rand im Bereich Nachricht senden ein und wählt die Option .

4.6.Hinzufügen/Bearbeiten von Unterregisterkarten #

Sobald der Benutzer Info Hinzufügen/Bearbeiten wählt, werden zusätzliche Unterregisterkarten angezeigt. Benutzer müssen als Administratoren angemeldet sein, um auf diese Register zugreifen zu können (sofern die Option in den Servereinstellungen nicht geändert wurde). Die Unterregisterkarten sind:

  • Benutzer
  • Zones
  • Leser
  • Zeitzonen
  • Firmen
  • Räume
  • RFID
  • Zertifikate
  • Gruppen
  • Türen
  • Rollen

Alle Unterregisterkarten haben ein ähnliches Layout und drei Abschnitte. Die Funktionalität der Abschnitte ist identisch. Nachfolgend werden sie genauer beschrieben.



  1. Vorhandene Informationen
  2. Auf der linken Seite des Bildschirms werden die Elemente aufgelistet, die derzeit im XPressEntry-System eingegeben sind. Wählen Sie ein Objekt aus, um Details anzuzeigen, oder verwenden Sie das Filter-Tool.

  3. Ausgewählte Informationen
  4. Details zu einem bestimmten Artikel werden hier angezeigt. Wählen Sie für jede Kategorie das entsprechende Textfeld, die Dropdown-Menü oder das Kontrollkästchen, um Details für diesen Artikel einzugeben/zu bearbeiten.

  5. Neu Hinzufügen/Speichern
  6. Um ein neues Element zum XPressEntry-System hinzuzufügen, wählen Sie die Schaltfläche NEU HINZUFÜGEN, geben Sie die Benutzerinformationen ein und wählen Sie die Schaltfläche SPEICHERN.

4.6.1.Benutzer #

Die Seite "Benutzer" enthält Informationen zu jeder Karte im XPressEntry-System. Auf der Seite Benutzer können das Unternehmen, die Berechtigungen, die Kontaktinformationen und das benutzerdefinierte Feld des Mitarbeiters bearbeitet werden.


  • Name: Vor- und Nachname, sowie die mittlere Initiale des Mitarbeiters.
  • Das Unternehmen: Die Firma des Mitarbeiters.
  • Neu hinzufügen: Fügen Sie eine neue Firma hinzu, siehe Firmenbildschirm für weitere Informationen.
  • Karten #: Die Kartennummer des Mitarbeiters.
  • Angestellten ID: Die Mitarbeiter-ID des Mitarbeiters, falls vorhanden.
  • Access Group: Wählen Sie die Zugriffsgruppe des Mitarbeiters aus dem Dropdown-Menü.
  • E–Mail: Die E-Mail-Adresse des Mitarbeiters.
  • Telefon: Die Telefonnummer des Mitarbeiters.
  • Rollen: Wählen Sie die Rolle des Mitarbeiters.
  • Start- und Enddatum: Weist dem Benutzer ein Start- und Enddatum des Zugangs zu.
  • Einloggen: Der Login des Mitarbeiters. Dieser Eintrag ist nur für Benutzer mit Administratorrolle verfügbar.
  • Passwort: Das Passwort des Mitarbeiters. Dieser Eintrag ist nur für Benutzer mit Administratorrolle verfügbar.
  • Passwort: Ändern Sie das Passwort des Mitarbeiters. Dieser Eintrag ist nur für Benutzer mit Administratorrolle verfügbar.
  • Foto Tab: Hinzufügen, Ändern oder Löschen des Mitarbeiterbildes.
  • FP Registerkarte: Hinzufügen, ändern oder löschen Sie den Fingerabdruck des Mitarbeiters.
  • Zertifikate: Liste der vom Mitarbeiter abgeschlossenen Zertifikate.
  • Benutzer, der während einer Mitarbeiterzählung auf dem mobilen Lesegerät erstellt wurde: Dieses Kontrollkästchen sollte nur in einer Notfallsituation aktiviert werden, in der die Person zuvor noch nicht in das XPressEntry-System eingegeben wurde.
  • Schaltfläche Verlauf anzeigen: Nur zum Bearbeiten. Diese Schaltfläche befindet sich im Abschnitt mit den Informationen zur Karte und zeigt den Aktivitätsverlauf des Mitarbeiters an.

4.6.2.Firmen #

Der Bereich Firma ermöglicht dem Benutzer das Erstellen/Ändern von Firmenkontaktinformationen.


  • Name: Der Name des Unternehmens.
  • Adresse: Die Adresse des Unternehmens.
  • Telefon: Die Telefonnummer des Unternehmens.
  • Telefax: Die Faxnummer des Unternehmens.
  • Notizen: Zusätzliche Kommentare oder Notizen.

4.6.3.Gruppen #

Eine Gruppe ist eine Liste von Benutzern, die alle die gleichen Zugriffsrechte haben. Der Bereich Gruppen ermöglicht dem Benutzer das Erstellen/Ändern von Gruppen, Zuordnen des Zonenzugangs und Anfügen der erforderlichen/angeforderten Zertifikate.

Um Benutzer zu einer Gruppe hinzuzufügen, wählen Sie die Zonen aus, auf die sie zugreifen dürfen. Wählen Sie dann einen Benutzer aus dem Dropdown-Menü oder Filterfeld und klicken Sie auf Hinzufügen.

  • Name: Der Gruppenname.
  • Zones: Die Zonen, zu denen die Gruppe Zugang hat.
  • Benutzer: Die der Gruppe zugewiesenen Benutzer.
  • Zertifikate: Eine Liste von Zertifikaten, die die Gruppe benötigt/angefordert hat.
  • Entfernen: Entfernen Sie einen Benutzer aus der Gruppe, indem Sie den Benutzer auswählen und auf klicken.
  • Add: Fügen Sie der Gruppe einen Benutzer hinzu, indem Sie einen Benutzer aus dem Dropdown-Menü auswählen und auf klicken.
  • Filtern: Filtern Sie die Benutzerliste, die Namen erscheinen im Dropdown-Menü Hinzufügen.

4.6.4.Zones #

Eine Zone ist ein bestimmter Bereich in einer sicheren Einrichtung. Zonen sind für das Einrichten von Gruppen erforderlich. Im Bereich "Zonen" kann der Benutzer Zonen innerhalb der Einrichtung erstellen/ändern.

  • Name: Name der Zone.
  • Beschreibung: Die Beschreibung der aktuellen Zone.
  • Die Zone ist außerhalb: Die Zone befindet sich außerhalb der Einrichtung.
  • Zone ist ein Notfallsammelpunkt: Die Zone ist ein Notfallsammelpunkt.
  • Zone ist ein Gefahrenbereich: Die Zone befindet sich in einem Gefahrenbereich.
  • Elternzone: Hauptzone, die aus anderen Zonen besteht.

4.6.5.Räume #

  • Name: Name des Raumes.
  • Zone: Die Zone, welche dem Raum zugewiesen wird.
  • Notizen: Kommentar/Notizen zum Raum.

4.6.6.Türen #

Im Bereich Türen kann der Benutzer Namen, Start-/Endzonen und die Tür-RFID-Tag-Nummer (falls vorhanden) für jede bestimmte Tür festlegen.

  • Tür Name: Der Name der Tür.
  • Startzone: Die Startzone für diese Tür.
  • Endzone: Die Endzone für diese Tür.
  • Tür-RFID-Tag #: Die RFID-Tag-Daten für die aktuelle Türöffnung (falls vorhanden).
  • Externer Entry-Leser: Leser, der für den Zugang verwendet wird.
  • Externer Exit-Leser: Leser, der für den Ausgang verwendet wird.

4.6.7.Leser #

Der Bereich Leser ermöglicht dem Benutzer das Erstellen/Ändern der Informationen von mobilen Kartenlesegeräten.

  • Name: Name des Lesegerätes
  • Tür: Position der Tür mit dem Lesegerät
  • Bestätigungszone: Während einer Mitarbeiterzählung wird in der ausgewählten Zone gezählt.
  • Bestätigungsgruppe: Während einer Mitarbeiterzählung wird von der ausgewählten Gruppe gezählt.
  • Profil: Wählen Sie das Profil des Lesegerätes, das in den Einstellungen Leserprofil erstellt wurde ..
  • GUID: Die eindeutige Kennung des Lesers.
  • Löschen Sie Anmeldeinformationen von allen Lesern: Wenn Anmeldeinformationen für Leser verwendet werden, wird der Leser gezwungen, eine neue Berechtigung zu erhalten.
  • XPressFreedom Einstellungen:
    • Freedom Name: Name von XPressFreedom Board
    • IP Address: IP-Adresse der XPressFreedom-Karte
    • TCPIP-Anschluss:
    • Erfolgswert:
    • Aktivieren Sie Freedom Debug: Wird beim Einrichten der XPressFreedom-Karte verwendet, wenn das Wiegand-Format möglicherweise nicht genau bekannt ist
    • Relay Sense: Wenn Sie dieses Kästchen ankreuzen, wird Relay Sense aktiviert
    • Anfragen einreihen: Durch Aktivieren dieses Kontrollkästchens werden Anfragen für die Warteschlange aktiviert
  • RFID-Einstellungen:
    • RFID Leser: Der dem Leser zugeordnete RFID-Leser
    • Modus: Eingang / Ausgang / Muster / Verifizierung
    • Antennenanschluss: Der Port am RFID-Leser, den der Leser darstellt
    • Trend: Gibt an, ob der RFID-Leser Standorte anhand eines Trends bewertet hat
    • Erneuter Zoneneingang: Ob der Leser mehrere Aktivitäten für denselben Benutzer erstellen wird, der zweimal hintereinander dieselbe Zone betritt

4.6.8.RFID #

  • RFID-Lesername: Name, der den RFID-Leser darstellt
  • Lesertyp: Art der RFID-Hardware
  • TCPIP-Adresse oder COM-Port: Hardware-IP-Adresse oder COM-Port, abhängig vom Verbindungsmodus
  • TCPIP-Anschluss: Nur TCPIP-Verbindungsmodus
  • Verbindungsmodus: Modus zum Verbinden mit dem Leser
  • Tag Zählintervall: Anzahl der Millisekunden zwischen dem Zählen von Tags
  • Senden Sie nur bekannte Karten: Ob das System einen Benutzer kontrolliert, bevor er den Scan zum Front-End weiterleitet
  • Sammeln Sie alle Tag-Scans: Ob das System Wiederholungsscans oder nur den letzten Scan erfasst (wird normalerweise mit der Trendverarbeitung des Readers verwendet)
  • Tag Scans in Dezimal konvertieren: Wird beim Konvertieren von Hex-Scandaten in Dezimal verwendet
  • Antennenanschlüsse in Verwendung: Die vom Leser verwendeten Antennenports
  • Deaktiviert/Aktiviert: Verbindet Software mit dem RFID-Leser. Wenn die Einrichtung abgeschlossen ist, aktivieren Sie den Leser, um mit dem Scannen von RFID-Tags zu beginnen

4.6.9.Rollen #

Der Bereich Rollen ermöglicht dem Benutzer das Erstellen/Ändern von Rollen.

  • Name: Rollen Name
  • Ist Admin: Wählen Sie, ob die Rolle über Administratorrechte verfügt
  • Kann Datensätze hinzufügen/bearbeiten: Wählen Sie aus, ob die Rolle Rechte zum Hinzufügen/Bearbeiten von Datensätzen hat
  • Kann Benutzer auf dem Server eingeben/beenden: Wählen Sie aus, ob die Rolle über Serverzugriffs-/-austrittsrechte verfügt
  • Kann sich bei mobilen Lesern anmelden: Wählen Sie aus, ob die Rolle über die Berechtigung zur Anmeldung auf mobilen Lesegeräten verfügt
  • Kann sich bei der Client-Anwendung anmelden: Wählen Sie aus, ob die Rolle über Anmeldeberechtigungen für Clientanwendungen verfügt

4.6.10.Zeitzonen #

Zeitzonen können verwendet werden, um einer Gruppe Zeitintervalle zuzuweisen, die Zugang auf eine bestimmte Zone oder einen bestimmten Leser haben.

  • Name: Name der Zeitzone
  • Beschreibung: Beschreibung der Zeitzone
  • Problemwarnung: Diese Zeitzone wird verwendet, um eine Warnung auszugeben und nicht den Zugang zu verweigern
  • Warnmeldung: Die Meldung, die auf dem Gerät angezeigt wird, wenn eine Warnung ausgegeben wird.
  • Intervalle: Zeitintervalle
  • Intervalldetails: Intervalldetails mit Tagen und Zeit

4.6.11.Zertifikate #

Der Bereich Zertifikate ermöglicht dem Benutzer das Erstellen/Ändern von Zertifikaten. Zertifikate werden für die Zuordnung von Zertifikaten zu Gruppen für Mitarbeiterschulungen verwendet. Dieses optionale Tool kann verwendet werden, um sicherzustellen, dass bestimmte Gruppen die erforderlichen Zertifikate ausgefüllt haben oder besitzen.

  • Zeitspanne: Der Standardzeitspanne und Zeitspannenart zusammen generieren die Zeitspanne eines Zertifikats.
    • Standardzeitspanne: Der numerische Wert.
    • Zeitspannen-Typ: Die Zeiteinheit.
    • Statusoptionen: Eine durch ein Komma getrennte Liste von Optionen für ein Zertifikat - z. B. könnte es eine Statusoption für eine Grippeimpfung sein, mit den Möglichkeiten "Aufgehoben", "Erhalten", "Aufgeschoben".
  • Gruppen: Eine Liste von Gruppen, die der Zertifizierung entsprechen.
    • Add: Klicken Sie hier, um eine ausgewählte Gruppe aus dem Dropdown-Menü unterhalb der Schaltfläche hinzuzufügen.
    • Erforderlich: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn das Zertifikat für die angegebene Gruppe benötigt wird.
    • Entfernen: Markieren Sie eine Gruppe und wählen Sie diese Schaltfläche, um sie aus der Gruppenliste zu entfernen.

Der Bereich Zertifikatsdaten XNUMX & XNUMX * ermöglicht dem Benutzer das Hinzufügen zusätzlicher Features zu Zertifikaten. Dieses optionale Tool verknüpft zusätzliche Daten mit Zertifikaten, die als Dropdown-Menü von den mobilen Geräten ausgewählt werden können - z. B. kann eine Herstellung oder Charge # an eine Grippeimpfung (Zertifikat) gebunden werden.
 
*Der Bereich Zertifikate DataXNUMX & XNUMX * ist nur sichtbar, wenn die Kontrollkästchen Zertifikate Feld XNUMX & XNUMX markiert sind (Extras → Einstellungen → Allgemein → Bescheinigtes Feld XNUMX & XNUMX wurde ausgewählt) und der Name des Unterfensters kann vom Benutzer geändert werden.

4.7.Serveraktivität #

Der Bereich Serveraktivität zeigt den Status des Servers und die gesamte Kommunikation zwischen den angeschlossenen mobilen Lesegeräten an.



Im unteren Bereich dieser Registerkarte befinden sich zwei Schaltflächen:

  • Type: Wenn Sie auf den Dropdown-Pfeil klicken, erhalten Sie Optionen zum Filtern nach Alle, Info oder Fehler.
  • Start- und Enddatum: Definiert das Start- und Enddatum der Serveraktivität.
  • Export: Aktivität exportieren
  • Filtern: Filtert die Suche.
  • Ändern: Löscht die Serveraktivitätsliste.

5.Database Management #

Um die Datenbank zu ändern, gehen Sie zu Extras → Einstellungen → Allgemein → Datenbank → Datenbank ändern. Klicken Sie auf "Durchsuchen", um die neue Datenbankdatei zu suchen, und klicken Sie dann auf "Verbindung testen", um sicherzustellen, dass die neue Datenbank ordnungsgemäß installiert ist. Nach dem Ändern der Datenbank müssen Sie XPressEntry neu starten.


6.Werkzeuge Menü #

Der Bereich Tools besteht aus mehreren Optionen:

  • Einstellungen
    • Allgemeiner Kurs
    • Server
    • Leserprofile
    • Data Manager
    • Wiegand-Formatdaten
    • SQL-Import/Export
    • Alarmeinstellungen
    • Mitarbeiterzählungseinstellungen
  • Status der mobilen Lesegeräte
  • Berichte
  • Manuell Benutzer eingeben/beenden
  • Aktivität der mobilen Lesegeräte importieren
    • Aus der Textdatei
    • Aus der Gerätedatenbankdatei
  • Installieren Sie das mobile Lesegerät über ActiveSync
  • Überprüfen Sie die Gerätedatenbank

6.1.Einstellungen #

Der Bereich Einstellungen befindet sich unter dem Menüpunkt Tools. Wählen Sie Tools , scrollen Sie nach unten zu Einstellungen oder drücken Sie Strg + S. Wenn der Benutzer nicht bereits als Administrator angemeldet ist, fordert XPressEntry den Benutzer zur Eingabe seines Administratorbenutzernamens und -kennworts auf. Das Einstellungen Fenster wird mit den Registereinstellungen für den Server und dem Leser-Profil angezeigt.


6.1.1.Allgemeine Registerkarte #

  • Protokollierung
    • Protokollstufen: Kritisch, Information, Debug, SQL, Keine
  • Max Log Größe: Die Anzahl der Protokolle wird beibehalten, bis sie gelöscht werden
  • Max Log Alter (Tage): Wie viele Tage werden die Protokolle aufbewahrt, bis sie gelöscht werden?
  • Haupt XPressEntry Funktion: Die verwendeten Modi werden auf dem Hauptfenster angezeigt. Zur Auswahl stehen: Muster, Eingang/Ausgang, Ereignisse
  • Auto Beenden Benutzer # Stunden: Kann den Benutzer nach Ablauf der angegebenen Zeit (Stunden) automatisch abmelden. Kann nicht leer bleiben, verursacht einen Fehler.
    • Deaktivieren: Geben Sie '0' ein
    • Nicht nötig: Wenn das System verwendet wird, um die Anzahl der Personen innerhalb der Zone zu ermitteln, geben Sie '0' ein, um sie zu deaktivieren.
  • Automatisches Beenden ohne Erstellen einer Ausweisaktivität: Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, werden Benutzer ohne Erstellen eines Protokolls abgemeldet
  • Erfordert Administratoranmeldung zum Hinzufügen/Bearbeiten von Info: Aktiviert den Administratorzugriff nur für Hinzufügen/Bearbeiten
  • Benutzer müssen sich bei XPressEntry anmelden: Erfordert die Anmeldung zum Anzeigen oder Bearbeiten von XPressEntry
  • Bearbeitung von externen Daten erlauben: Standardmäßig werden Informationen vom Zugangssteuerungssystem abgerufen
  • Externe Markierung in der Liste "Hinzufügen/Bearbeiten" anzeigen: Alle Daten, die von einem Zugangssteuerungssystem abgerufen werden, werden als externe Daten markiert.
  • Zeige gelöschte Datensätze in der Liste "Hinzufügen/Bearbeiten": Zeigt gelöschte Datensätze an.
  • Automatische Erhöhung User Karte #: Wird beim Hinzufügen neuer Benutzer die Kartennummern automatisch erhöhen.
  • Kontrolle auf Vorhanden sein der Mitarbeiternummer: Gibt Ihnen eine Warnung, wenn versucht wird, eine bereits vorhandene Mitarbeiternummer erneut zu verwenden.
  • Auto-Druck eingeschriebenes Abzeichen: Sobald ein neues Abzeichen hinzugefügt wurde, wird das Abzeichen automatisch gedruckt.
  • Windows-Firewall automatisch abschalten: Aktivieren Sie diese Option, um die Windows Firewall zu deaktivieren.
  • Bewegen Sie die Maus, um den Schlaf zu verhindern: Ändert die Windows-Einstellung, sodass der Computer nicht in den Ruhezustand versetzt wird.
  • Benutzerzone bei Überprüfung aktualisieren: Der Handheld, der das Badge scannt, weist diese Person der Zone zu, der das Handheld zugewiesen ist.
  • Leser-GUID-Umschaltung zulassen: Der Reader imitiert den Handheld.
  • Serverversions-Cache aktivieren: Speichert die Server-Versionsnummer.
  • Benutzer-Beobachtungsliste aktivieren: Speziell für OnGuard. Die Nachricht, die mit einem bestimmten Ausweis verknüpft ist, wird nach dem Scannen des Ausweises angezeigt.
  • Datenmanager-Aktivitäten auslösen: Löst Datenmanager-Aktivitäten aus.
  • Anlagencode anzeigen: Das Display zeigt den Einrichtungscode auf der Registerkarte "Informationen hinzufügen / bearbeiten" der Benutzerinformationen an.
  • Paginierungsgröße (Null bis Alles anzeigen): Split-Scroll-Ansicht auf Seiten.
  • Zertifikatfeld 1 & 2: Legt fest, wie auf diese Unterregisterkarten im gesamten Server verwiesen wird. Wenn Sie die Felder aktivieren, werden auf der Registerkarte Add / Exit Info zwei weitere Unterregisterkarten erstellt.
  • Bilder in Miniaturbilder konvertieren: Geringere Bildqualität Wenn Sie diese Option auswählen, wird die Dateigröße für mehr Speicherplatz reduziert.
  • Standardabzeichentyp: Der ausgewählte Standard wird beim Erstellen eines neuen Badges angezeigt - z. B. Auftragnehmer, Mitarbeiter, Besucher
  • Zeige Ausweisarten in Hinzufügen / Bearbeiten: Zeigt die Registerkarte "Ausweisart" an
  • Aktiviere den Raw Badges Thread:
  • Sekunden zwischen interpretieren:
  • RFID-Download-Intervall (Sekunden): Wie oft der RFID-Manager Daten aus dem RFID-Lesegerät holt
  • RFID-Trend-Intervall-Timeout (ms): Wartezeit bis keine Tags mehr zu sehen sind
  • RFID Auswerten des Schwellenwerts für den Trendprozentsatz (0-100): Befindet sich in der Nähe des Lesers, der Mindestprozentsatz der Scananforderung für einen Scan, der als Scan für einen bestimmten Reader betrachtet werden soll
  • RFID Trend Minimum Scan für Schwellenwert: Anzahl der Scans, die für den Trendprozentsatz-Schwellenwert ausgewertet werden müssen
  • RFID-Bewertungsintervall (ms): Wert des Inkrements als Bewertung mit RFID-Scans
  • RFID-Glättungskoeffizient (0-1): Hilft beim Glätten der Grafik, so dass ein großer Wert keine Daten abwirft
  • RFID # von Nullwerten zu durchschnittlichen Scans: Wird für aktive Tags verwendet
  • RFID # Null zu trimmende Werte: Letzte Anzahl der zu trimmenden Werte
  • Minimale Sekunden zwischen Aktivitäten: Verhindert doppelte Aktivitäten innerhalb einer bestimmten Zeit.
  • Erfordern Aktivität von beiden Eingangs- und Ausgangsleser: Sie müssen von beiden Seiten gescannt werden, um eine Aktivität zu erstellen
  • Bewertungsmodus: Verschiedene Methoden zur Beurteilung der Richtung, in die der Benutzer geht
    • glatt
    • Massezentrum
    • Hohe Sequenz: Die höchste Sequenznummer ist der Punkt, an dem der Benutzer das Programm verlässt

Datenbank

  • Datenbanktyp: Gibt den Typ der Datenbank an (Optionen: SQLite, SQL Server)
  • Datenbank-Passwort anfordern: Aktiviert ein Datenbankkennwort.
  • Im Ordner anzeigen: Öffnet den Ordner, in dem sich die Datenbank befindet.
  • Datenbank ändern: Ändern Sie, welche Datenbank für XPressEntry verwendet wird.
  • Schrumpf Größe: Komprimiert vorhandene Daten und löscht alte Daten aus der Datenbank.
  • Verbindungsstring: Gibt die ODBC-Verbindungszeichenfolge (Open Database Connectivity) an.

Regeln der Namensgebung

Dies legt fest, wie auf Namen im gesamten Server verwiesen wird. Folgende sind verfügbar.

  • Benutzer, Türen, Zonen und Zertifikate
  • Zertifikatfeld 1 & 2
    • (Durch die Aktivierung werden zusätzliche Unterregisterkarten auf der Registerkarte "Info hinzufügen / bearbeiten" erstellt.)
  • UDF (Benutzerdefinierte Felder)
    • Die Änderung wird auf der Registerkarte Misc unter Info hinzufügen / bearbeiten vorgenommen.
  • Warnungen
    • Verbunden mit der Registerkarte Warnungseinstellungen

6.1.2.Server-Registerkarte #

Name der Datenbank: Benennt die Datenbank

Server Einstellungen

  • Service-Typ:
    • Lokal in Anwendung
    • Lokaler Windows-Dienst
    • Remote-API-Dienst
  • Port: Gibt den Betriebssystemanschluss an, den der Server für die Kommunikation mit den Handhelds überwacht (Standard 30000). Wenn Sie einen anderen Port angeben, sollten Sie einen auswählen, der über 2000 liegt und keinen Konflikt mit einem anderen Programm auf Ihrem Computer verursacht.

Wenn Sie den Windows- oder Remote-API-Dienst verwenden, müssen Sie auch die folgenden Felder ausfüllen.

  • Diensthostname
  • Dienstbenutzername
  • Dienstkennwort
  • Identität validieren
  • Zertifikatsidentität

User Sync Limit: Wie viele Benutzer gleichzeitig synchronisiert werden. Erstellt Stapel zum Abfragen von Daten.
Benutzerfelder, die NICHT synchronisiert werden sollen: Option zum Auflisten von Feldern, die nicht synchronisiert werden sollen.
Benutzer ohne Badge-Handhelds senden: Wenn Sie diese Option aktivieren, werden alle Badge-Scans gesendet, unabhängig davon, ob der Benutzer ein Badge hält oder nicht.

Globale Lesereinstellungen

  • Anmeldeinformationen für alle Leser verwenden: Erzwingt, dass alle Leser vor der Verwendung des Readers eine Bestätigungsnummer und ein Kennwort vom Leser anfordern.
  • Synchronisierte Daten zurücksetzen: Setzt synchronisierte Daten zurück.

Standarddaten für Leser

  • Standardhandhelddatei nicht festgelegt
  • Standarddaten jetzt erstellen: Wird für große Datenbanken verwendet. Wenn der Handheld eine Verbindung herstellt, wird die gezippte Datei heruntergeladen, die zuvor erstellt wurde. Dies beschleunigt den Synchronisierungsprozess
  • Standarddaten löschen: Löscht die Standarddaten und der Handheld stellt die normale Verbindung zur Datenbank her

Ruhe

Ermöglicht Benutzern den Zugriff auf unseren Dienst außerhalb von XPressEntry

  • Ermöglichen
  • HTTP-Port:
  • SSL-Anschluss
  • Aktivieren Sie die Authentifizierung
  • Aktivieren Sie Hilfe / Service Discovery

Wenn Sie die Einstellungen eingeben / ändern, wählen Sie die Option Taste, klicken.

6.1.2.1.Absichern von Handheld-Kommunikation #

Wenn XPressEntry-Handhelds über das LAN (WIFI oder Ethernet im lokalen Netzwerk) betrieben werden, ist die Sicherung von Handheld-Daten über SSL (tls) häufig nicht erforderlich. Es ist jedoch wichtig, diese Kommunikation zu sichern, wenn sich das Handheld in einem öffentlichen Netzwerk befindet, beispielsweise in einem Mobilfunknetz oder in einem Remote-Netzwerk. In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie die Kommunikation vom Handheld zum Server mithilfe von SSL sichern.

Der SSL-Port auf dem XPressEntry-Servercomputer sollte an ein gültiges signiertes Zertifikat gebunden sein. Dazu muss das Zertifikat zuerst dem Speicher auf diesem Server hinzugefügt werden. Anschließend kann das Zertifikat aus den XPressEntry-Einstellungen an den Port gebunden werden. Der Endbenutzer ist dafür verantwortlich, das Zertifikat von einer Zertifizierungsstelle zu beziehen oder intern zu erstellen.

Navigieren Sie in den XPressEntry-Einstellungen zur Server-Registerkarte. Wählen Sie im SSL-Feld "Aktivieren". Wählen Sie dann "Zertifikat". "Allow HTTP" sollte deaktiviert werden, sobald SSL ordnungsgemäß kommuniziert.

Wählen Sie "Aus Geschäft auswählen" und wählen Sie Ihr signiertes Zertifikat aus. Wählen Sie dann "Dieses Zertifikat verwenden". Hinweis: Das Beispiel zeigt die Verwendung eines selbstsignierten Zertifikats, das im Allgemeinen nicht sicher ist. Es sollte ein signiertes Zertifikat einer Zertifizierungsstelle verwendet werden. Wenn das Zertifikat an den Port gebunden ist, starten Sie den Dienst neu. Navigieren Sie nach dem Neustart des Dienstes zur Computeradresse, um die Verbindung zu testen.

Ex. https: // * Servername *: 30001

Aktivieren Sie auf dem Handheld das Kontrollkästchen "HTTPS verwenden", um von HTTP zu HTTPS zu wechseln und eine Verbindung zum XPressEntry-Server herzustellen.

6.1.3.Registerkarte "Leserprofile" #

Der XPressEntry . Registerkarte ermöglicht es dem Benutzer, Optionen für die Handheld-Leser zu bearbeiten.


Im Folgenden sind die folgenden Optionen und ihre Auswirkungen aufgeführt:

Gewähltes Profil

  • Ausgewähltes Profil: Eine Liste aller aktuellen Profile im XPressEntry-System. Wählen Sie einfach ein Profil aus der Liste und die Seite wird mit den entsprechenden Profileinstellungen gefüllt.
  • Neue Profile: Der Benutzer kann neue Profile hinzufügen, indem er die Schaltfläche NEW auswählt. Ein neues Profil wird unter "Ausgewählter Profilname" entsprechend angezeigt, geben Sie die Informationen unter "Allgemein", "Anzeige", "Eingabe / Beenden" und "Verfügbare Funktionen" für das Profil ein und klicken Sie auf die Schaltfläche SPEICHERN.
  • Profile löschen: Wenn Sie ein Leserprofil löschen möchten, markieren Sie einfach das Profil und klicken Sie auf die Schaltfläche LÖSCHEN.

Allgemeiner Kurs

Der Abschnitt mit den allgemeinen Einstellungen für die XPressEntry-Anwendung für Handheld-Lesegeräte befindet sich unten.

  • Start Seite: Gibt den Modus an, in dem der Handheld-Reader gestartet wird.
  • Setup-Passwort: Befindet sich unter dem Tab "Passwörter". Geben Sie ein Setup-Passwort ein. Der Handheld-Benutzer muss dieses Passwort eingeben, um den Einstellungsbildschirm auf dem Handheld aufzurufen.
  • Inaktivität des Readers: Legt den Zeitraum in Minuten fest, nach dem sich der Reader von der zugewiesenen Tür löst. Ein Bediener muss dann eine Türetikette erneut scannen, um den Leser erneut dieser Tür zuzuordnen. Zum Deaktivieren geben Sie '0' ein.
  • Datenaktualisierungs-Freq .: Legt den Zeitraum in Minuten fest, nach dem der Handheld-Reader den Server zur Aktualisierung der Daten abfragt. Zum Deaktivieren geben Sie '0' ein.
  • WLAN-Status prüfen: Aktiviert die drahtlose Abfrage, bei der die Verbindungsstärke des Handhelds mit dem Netzwerk angezeigt wird. Diese Option blinkt eine Nachricht, wenn das Handheld nicht mit dem Netzwerk verbunden ist.
  • Überprüfen Sie den Energiestatus: Wenn diese Option aktiviert ist und die Leistungsstufe unter dem kritischen Wert liegt, wird auf dem Handheld eine Warnmeldung angezeigt, die den Benutzer darauf hinweist, den Reader anzuschließen oder auszuschalten. Wenn es zu niedrig wird, protokolliert das Programm den Handbediener und schaltet automatisch ab. Beachten Sie, dass, wenn diese Option nicht aktiviert ist und der Akku zu schwach wird, keine Warnung angezeigt wird. Der Server erhält keine Abmeldemeldung des Betriebssystems, und das Handheld wird einfach heruntergefahren, ohne das Programm ordnungsgemäß zu beenden. Der empfohlene Status wird überprüft.
  • Benutzern das Beenden erlauben: Ermöglicht es dem Bediener, das XPressEntry-Handheld-Programm zu beenden.
  • Benutzer erlauben, Tür zu setzen: Wenn diese Option aktiviert ist, muss der Benutzer die Tür eingeben, der der Reader zugewiesen ist. Wenn diese Option nicht aktiviert ist, wird der Reader automatisch einer Tür zugewiesen, basierend auf der Standardeinstellung, die für diesen Reader auf der Registerkarte Leser unter dem Abschnitt Informationen hinzufügen / bearbeiten festgelegt wurde.
    • Wählen Sie Tür aus Liste: Erzwingt, dass der Reader-Operator aus einer vom Server heruntergeladenen Liste die Tür auswählt, der er zugewiesen ist.
    • Türschilder scannen: Fordert den Reader-Operator auf, ein an einer Tür stationiertes RFID-Tag zu scannen, um es dieser Tür zuzuweisen.

Display

  • Benutzerbilder auf dem Handheld anzeigen: Wenn diese Option aktiviert ist, werden die Bilder auf dem Handheld angezeigt.
  • Ergebnisanzeigezeit (ms): Zeitraum, in dem das Funktionalitätsergebnis angezeigt wird
  • Verwenden Sie Logo-Datei: Ermöglicht dem Benutzer festzulegen, welche Logografik oben auf der XPressEntry Reader-Software auf dem Handheld angezeigt wird.
  • Standardsuchfeld: Setzt das Standardsuchfeld auf einen der folgenden Werte.
    • Nachname
    • Vorname
    • Abzeichen-Nummer
    • Mitarbeiternummer

Suche Mitarbeiter # anstelle von Badge #: Sucht Mitarbeiterdaten nach Mitarbeiter # anstatt nach Badge #


Verfügbare Funktionalität

  • Reader-Login deaktivieren: Deaktiviert die obligatorische Anwendungsanmeldung des Lesers.
  • Eingabe aktivieren / beenden: Aktiviert die Ein- / Ausstiegsfunktionalität für das Handheld.
  • Aktivieren Sie Auto Entry / Exit: Aktiviert den automatischen Ein- / Ausgang.
  • Überprüfung aktivieren: Aktiviert die Verifikationsfunktionalität auf dem Handheld. Wenn ausgewählt, zeigt das Programm eine Registerkarte mit den Überprüfungseinstellungen an.

    • Überprüfungseinstellungen
      • Benutzerdefinierte Anzeige: Ermöglicht Benutzern, benutzerdefinierte Anzeigen für den Verifikationsmodus auf dem Handheld zu erstellen. Wählen Sie aus den drei vorinstallierten Anzeigen: Überprüfung erfolgreich, Benutzer nicht gefunden, Benutzer nicht zugelassen, und wählen Sie die Schaltfläche "Ändern" oder "Löschen", um sie zu ändern.
  • Muster aktivieren: Aktiviert die Muster-Funktion auf dem Handheld.
  • Ereignisse aktivieren: Aktiviert die Ereignisfunktion auf dem Handheld.
  • Aktivitätsansicht aktivieren: Aktiviert die Aktivitätsfunktion auf dem Handheld.
  • Aktivitätsansicht aktivieren: Aktiviert die Anwesenheitsfunktion auf dem Handheld.
  • Aktivitätsfotos aktivieren: Aktiviert die Aktivitätsfotos auf dem Handheld.
  • Fingerabdruck-Suche aktivieren: Aktiviert die Fingerabdruck-Lookup-Funktion.
  • Aktivieren Sie den Eintrag für den Besuchernamen: Aktiviert die Funktion zur Eingabe von Besuchernamen.
  • Mehrfachbelegung aktivieren: Aktiviert die Mehrfachbelegungsfunktionalität.
  • Reader Live Stream aktivieren: Aktiviert die Reader Live Stream-Funktionalität.
  • Suchbenutzer anzeigen: Aktiviert die Funktion zum Anzeigen von Suchbenutzern.
  • Nachschlagen mit Einrichtungscode: Aktiviert die Benutzersuche mit Anlagencode.
  • Listen bei Doppelklick aktualisieren: Ermöglicht dem Benutzer, Listen mit Doppelklick zu aktualisieren.
  • Sende Aktivitäten in die Freiheit: Ermöglicht dem Benutzer, Aktivitäten vom Handheld an Freedom zu senden.
  • Zertifikate hinzufügen: Ermöglicht dem Reader, Zertifikate für zusätzliche Sicherheit hinzuzufügen.
  • Zertifikate überprüfen: Ermöglicht die Überprüfung von Zertifikaten vom Handheld aus.
  • Nur Muster: Erzwingt, dass der Handheld nur Musterfunktionen anbietet.
  • Nur Zertifikate hinzufügen: Erzwingt, dass sich der Handheld nur im Modus "Zertifikate hinzufügen" befindet.
  • Taskleiste ausblenden: Blendet die Handheld-Taskleiste aus, wenn XPressEntry ausgeführt wird.
  • Benutzer zulassen Taskleiste ausblenden: Ermöglicht dem Benutzer, die Taskleiste zu verbergen.
  • Verwenden Sie große Tastatur: Ermöglicht die Verwendung einer größeren Bildschirmtastatur.
  • Anti-Passback aktivieren: Verbietet die Eingabe, wenn sich ein Benutzer bereits in einem Bereich befindet.
  • Verwenden Sie Barcode: Ermöglicht dem Reader, mit Barcode-Technologie zu scannen - erfordert optionale Hardware zur Unterstützung des Barcode-Lesens.
  • Smartcard aktiviert: Aktiviert die Smartcard-Lesefunktionalität.
  • Periodisches Handheld-Update: Wenn diese Option aktiviert ist, fragt der Handheld den Server nach Updates für die Benutzerdatenbank ab.
  • HH-Datenbank verschlüsseln: Verschlüsselt die XPressEntry-Handheld-Datenbank für zusätzliche Sicherheit. Dies kann den Betrieb von XPressEntry auf dem Handheld verlangsamen.
  • Verschlüsseln mit Passwort: Verschlüsselt Handheld mit Passwort.

6.2.Manuell Eingabe Beenden #

Der Manuell Eingabe Beenden Option befindet sich unter der Tools Speisekarte. Wählen Sie einfach die Tools Menü, scrollen Sie nach unten zum Manuell Eingabe Beenden Möglichkeit. Wenn der Benutzer nicht bereits als Administrator angemeldet ist, fordert XPressEntry den Benutzer zur Eingabe seines Administratorbenutzernamens und -kennworts auf. Sobald der Benutzer die Option ausgewählt hat Manuell Eingabe Beenden Option erscheint ein Fenster Benutzer eingeben / beenden. Dieses Fenster bietet drei Registerkarten Eingabe-Modus, Beenden Sie den Modus und Mustermodus. Die Entry-, Exit- und Muster-Modi haben das gleiche Seitenlayout.



Enter / Exit & Mustermodus

Die Modi werden den Benutzer einfach dazu auffordern, den Namen des Mitarbeiters / Auftragnehmers oder das Abzeichen # oder einen Teil des Namens / der Plakette # manuell einzugeben.

  • Verarbeiten: Verarbeitet den Mitarbeiter.
  • Auto: Verarbeitet Mitarbeiter automatisch.
  • Mitarbeiterauswahl: Listet mögliche Mitarbeiter auf.
  • Tür: Wählen Sie den richtigen Mannweg.
  • Zeit: Kann die richtige Zeit auswählen, entweder aktuelle oder vergangene.

Der Benutzer wählt einfach den geeigneten Mitarbeiter / Auftragnehmer, die Türöffnung und die Uhrzeit aus. Sobald alle Informationen korrekt sind, klicken Sie einfach auf Schaltfläche und die Aktivität "Enter", "Exit" oder "Muster" werden verarbeitet.

6.3.Berichte #

XPressEntry bietet integrierte Berichte, die das Verfolgen von Personal und das Zusammenstellen von Belegungszeiten aus Lohn- und Sicherheitsgründen erleichtern. Das Berichte Option befindet sich unter der Tools Menü Extras → Berichte oder drücken Sie Strg + R auf der Tastatur. Sobald der Benutzer die Option ausgewählt hat

Ausgabemethode

Die Berichtsausgabe-Methode kann geändert und / oder geändert werden, indem Sie die Option auswählen Ausgabemethode: Eingebauter Viewer in dem Berichte-Assistent Symbolleiste.

  • Eingebauter Viewer: Sendet den Bericht an den integrierten Viewer.
  • Direkt zum Drucker: Sendet den Bericht direkt an den Drucker.
  • Speichern unter:
    • PDF: Bericht gespeichert mit PDF
    • CSV: Bericht gespeichert mit CSV
    • Excel: Bericht gespeichert mit Excel
    • HTML: Bericht gespeichert mit HTML
  • Nach dem Speichern öffnen: Öffnet den Bericht nach dem Speichern.

6.3.1.Zusammenfassung der verfügbaren Berichte #

Hier sind die Berichte von der Berichtsassistent:

Berichtkategorie:BerichteBeschreibung
NutzerinformationZeit, die innerhalb der Zone nach Benutzer verbracht wurdeZeigt die Zeit an, die in jeder ausgewählten Zone für einen oder mehrere Benutzer verbracht wurde. Zeigt die Zone, die eingegebenen und abgelaufenen Zeiten und die Gesamtzeit an, die in dieser Zone verbracht wurde. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen, Benutzern und Datumsbereich.
Zeit, die innerhalb der Zone nach Benutzer verbracht wurdeZeigt die Benutzer-ID-Nummer als einen Barcode an, der von einem oder mehreren Unternehmen gefiltert wurde, die im XPressEntry-System eingegeben wurden. Listet die Benutzer, die Barcodes und die Firmen auf. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Benutzern und Unternehmen.
Benutzer Barcodes nach RolleZeigt die Barcodes des Benutzers nach einer oder mehreren Rollen im XPressEntry-System an. Listet die Benutzer, Barcodes und die Rolle auf. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern basierend auf Benutzern, Rollen und Unternehmen.
Benutzer Barcodes nach Rolle GroßZeigt die Barcodes des Benutzers nach Rollen innerhalb des XPressEntry-Systems an. Listet die Benutzer, Barcodes und Rollen auf. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Benutzern und Unternehmen.
MitarbeiterzählungAktuelle MusteraktivitätZeigt die aktuelle Musteraktivität einschließlich der gescannten und fehlenden Mitarbeiter an. Listet Benutzer, Ausweisnummer, Zeitstempel und Reader auf.
Vergangenheit MusterZeigt die vergangene Musteraktivität einschließlich der gescannten und fehlenden Mitarbeiter an. Listet Benutzer, Ausweisnummer, Zeitstempel und Reader auf. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern basierend auf vergangenen Modellen.
Aktuelle InformationenTürzuweisungenListet jede Tür für die ausgewählte Zone auf und zeigt den Namen der Tür, die Zonen, an die sie angeschlossen ist (Start- und Endzone), den aktuell an dieser Tür aktiven Leser, den zugewiesenen Bediener, die Firma des Betreibers und den Zeitpunkt der Anmeldung in diese Tür. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen.
Belegungssnapshot nach FirmaZeigt eine Liste der Benutzer in ausgewählten Zonen an, die nach Unternehmen gruppiert sind. Enthält die Badge-Nummer des Benutzers, den Namen, den aktuellen Standort und das eingegebene Datum / die Uhrzeit. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen und Unternehmen.
Anwesenheits-Snapshot nach ZoneZeigt eine Liste von Benutzern in ausgewählten Zonen an, die nach Zone gruppiert sind. Enthält die Badge-Nummer des Benutzers, den Namen, den aktuellen Standort und das eingegebene Datum / die Uhrzeit. Die Belegungssummen werden nach jeder Zone aufgelistet. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen und Unternehmen.
Anwesenheits-Momentaufnahme nach BenutzerZeigt eine Liste von Benutzern in ausgewählten Zonen an, die nach Benutzer gruppiert sind. Enthält die Badge-Nummer des Benutzers, den Namen, den aktuellen Standort und das eingegebene Datum / die Uhrzeit. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen und Unternehmen.
Tür AktivitätAbzeichen AktivitätZeigt eine Liste der Ein- / Ausfahrten der Benutzer durch ausgewählte Türen an. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Türen, Benutzern, Unternehmen und Datumsbereichen.
Abzeichen Aktivität von UnternehmenZeigt eine Liste von Einträgen / Ausgängen von Benutzern an, die nach ausgewählten Türen gruppiert sind. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Türen, Benutzern, Unternehmen und Datumsbereichen.
Badge Aktivität von BenutzerZeigt eine Liste der Ein- / Ausfahrten der Benutzer, gruppiert nach Benutzern, durch ausgewählte Türen an. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Türen, Benutzern, Unternehmen und Datumsbereichen.
Vergangenheits-SnapshotVom Benutzer aufgelistetZeigt eine Liste der Benutzer an, die sich innerhalb eines bestimmten Datums / einer bestimmten Zeit in ausgewählten Zonen befinden. Enthält die Badge-Nummer des Benutzers, den Namen, den aktuellen Standort und das eingegebene Datum / die Uhrzeit. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen, Unternehmen und Datum / Uhrzeit.
Von Zonen gruppiertZeigt eine Liste von Benutzern an, gruppiert nach Zone, die sich innerhalb eines bestimmten Datums / einer bestimmten Zeit in ausgewählten Zonen befinden. Enthält die Badge-Nummer des Benutzers, den Namen, den aktuellen Standort und das eingegebene Datum / die Uhrzeit. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen, Unternehmen und Datum / Uhrzeit.
Von Unternehmen gruppiertZeigt eine Liste von Benutzern an, gruppiert nach Unternehmen, die sich innerhalb eines bestimmten Datums / einer bestimmten Zeit in ausgewählten Zonen befinden. Enthält die Badge-Nummer des Benutzers, den Namen, den aktuellen Standort und das eingegebene Datum / die Uhrzeit. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen, Unternehmen und Datum / Uhrzeit.
ZertifikatsaktivitätTagesbericht des ZertifikatsZeigt eine Liste der täglichen Zertifikataktivitäten an. Beinhaltet Mitarbeiter-ID, Ausweisnummer, Name und Zeitstempel. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern basierend auf dem Datumsbereich.
Neuer Zertifikat-TagesberichtZeigt eine Liste der neuen täglichen Zertifikataktivitäten an. Enthält die Nummer, den Namen, die Gruppe und den Zeitstempel des Benutzers. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern basierend auf dem Datumsbereich.
VerifikationBenutzerüberprüfungZeigt eine Liste der Benutzerverifizierung an. Beinhaltet die Ausweisnummer, den Namen, die Zone, die Firmen und den Zeitstempel des Benutzers. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Benutzern, Zonen, Unternehmen und Datumsbereichen.
FirmeninformationAbzeichen Aktivität von UnternehmenZeigt eine Liste der besuchten Zonen, die eingegebenen / abgelaufenen Zeiten und die Gesamtzeit an. Dieser Bericht gruppiert die Benutzer nach Unternehmen. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen, Unternehmen und Datumsbereichen.
MitarbeiterzählungAktuelles MusterZeigt die aktuelle Musteraktivität einschließlich der gescannten und fehlenden Mitarbeiter an. Listet Benutzer, Ausweisnummer, Zeitstempel und Reader auf.
Aktuelles Muster nach FirmaZeigt die aktuelle Musteraktivität einschließlich der gescannten und fehlenden Mitarbeiter sortiert nach Unternehmen an. Listet Benutzer, Ausweisnummer, Zeitstempel und Reader auf.
Vergangenheit MusterZeigt die vergangene Musteraktivität einschließlich der gescannten und fehlenden Mitarbeiter an. Listet Benutzer, Ausweisnummer, Zeitstempel und Reader auf. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern basierend auf vergangenen Modellen.
BenutzerdatenZeit, die innerhalb der Zone nach Benutzer verbracht wurdeZeigt die Zeit an, die in jeder ausgewählten Zone für einen oder mehrere Benutzer verbracht wurde. Zeigt die Zone, die eingegebenen und abgelaufenen Zeiten und die Gesamtzeit an, die in dieser Zone verbracht wurde. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen, Benutzern und Datumsbereich.
Aktivitäten ohne Einträge beendenZeigt Aktivitäten an, bei denen ein Benutzer das System verlässt, ohne einen Eintrag aufzuzeichnen.
Zeit, die innerhalb der Zone nach Benutzer und Standort verbracht wurdeZeigt die Zeit an, die in jeder ausgewählten Zone für einen oder mehrere Benutzer nach Standort sortiert verbracht wurde. Zeigt die Zone, die eingegebenen und abgelaufenen Zeiten und die Gesamtzeit an, die in dieser Zone verbracht wurde. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen, Benutzern und Datumsbereich.
Tür AktivitätAbzeichen Aktivität von TürZeigt eine Liste von Einträgen / Ausgängen von Benutzern an, die nach ausgewählten Türen gruppiert sind.
Abzeichen Aktivität von UnternehmenZeigt eine Liste von Einträgen / Ausgängen von Benutzern an, die nach ausgewählten Türen gruppiert sind. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Türen, Benutzern, Unternehmen und Datumsbereichen.
Badge Aktivität von BenutzerZeigt eine Liste der Ein- / Ausfahrten der Benutzer, gruppiert nach Benutzern, durch ausgewählte Türen an. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Türen, Benutzern, Unternehmen und Datumsbereichen.
Mitarbeiteraktivität von TürZeigt eine Liste der Ein- / Ausgänge der Benutzer sortiert nach Türen an. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Türen, Benutzern, Unternehmen und Datumsbereichen.
Mitarbeiteraktivität nach UnternehmenZeigt eine Liste der Einträge / Exits von Benutzern an, die nach Unternehmen sortiert sind. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Türen, Benutzern, Unternehmen und Datumsbereichen.
Mitarbeiteraktivität nach BenutzerZeigt eine Liste mit Einträgen / Ausgängen von Benutzern sortiert nach Benutzernamen an. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Türen, Benutzern, Unternehmen und Datumsbereichen.
Aktuelle InformationenTürzuweisungenListet jede Tür für die ausgewählte Zone auf und zeigt den Namen der Tür, die Zonen, an die sie angeschlossen ist (Start- und Endzone), den aktuell an dieser Tür aktiven Leser, den zugewiesenen Bediener, die Firma des Betreibers und den Zeitpunkt der Anmeldung in diese Tür. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen.
Aktuelle Auslastung nach UnternehmenZeigt eine Liste der Benutzer in ausgewählten Zonen an, die nach Unternehmen gruppiert sind. Enthält die Badge-Nummer des Benutzers, den Namen, den aktuellen Standort und das eingegebene Datum / die Uhrzeit. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen und Unternehmen.
Aktuelle Belegung nach ZoneZeigt eine Liste von Benutzern in ausgewählten Zonen an, die nach Zone gruppiert sind. Enthält die Badge-Nummer des Benutzers, den Namen, den aktuellen Standort und das eingegebene Datum / die Uhrzeit. Die Belegungssummen werden nach jeder Zone aufgelistet. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen und Unternehmen.
Aktuelle Belegung nach BenutzerZeigt eine Liste von Benutzern in ausgewählten Zonen an, die nach Benutzer gruppiert sind. Enthält die Badge-Nummer des Benutzers, den Namen, den aktuellen Standort und das eingegebene Datum / die Uhrzeit. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen und Unternehmen.
Vergangenheits-SnapshotVergangenheit Snapshot von UnternehmenZeigt eine Liste von Benutzern an, gruppiert nach Unternehmen, die sich innerhalb eines bestimmten Datums / einer bestimmten Zeit in ausgewählten Zonen befinden. Enthält die Badge-Nummer des Benutzers, den Namen, den aktuellen Standort und das eingegebene Datum / die Uhrzeit. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen, Unternehmen und Datum / Uhrzeit.
Vorheriger Snapshot nach ZoneZeigt eine Liste von Benutzern an, gruppiert nach Zone, die sich innerhalb eines bestimmten Datums / einer bestimmten Zeit in ausgewählten Zonen befinden. Enthält die Badge-Nummer des Benutzers, den Namen, den aktuellen Standort und das eingegebene Datum / die Uhrzeit. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen, Unternehmen und Datum / Uhrzeit.
Vorheriger Snapshot nach BenutzerZeigt eine Liste der Benutzer an, die sich innerhalb eines bestimmten Datums / einer bestimmten Zeit in ausgewählten Zonen befinden. Enthält die Badge-Nummer des Benutzers, den Namen, den aktuellen Standort und das eingegebene Datum / die Uhrzeit. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen, Unternehmen und Datum / Uhrzeit.
VerifikationBenutzerüberprüfungZeigt eine Liste der Benutzerverifizierung an. Beinhaltet die Ausweisnummer, den Namen, die Zone, die Firmen und den Zeitstempel des Benutzers. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Benutzern, Zonen, Unternehmen und Datumsbereichen.
Benutzerüberprüfung / Mitarbeiter #Wie oben, wobei die Personalnummer die Ausweisnummer ersetzt.
Benutzer BarcodesBenutzerbarcodes nach FirmaZeigt eine Liste der Benutzer mit den Badge-Nummern an, die als Barcode angezeigt und nach Unternehmen gefiltert werden.
Benutzerbarcodes nach RolleZeigt eine Liste der Benutzer an, deren Badge-Nummern als Barcode angezeigt und nach Rollen gefiltert sind.
Benutzer Barcodes mit BildernZeigt eine Liste von Benutzern mit ihren Bildern an, wobei die Ausweisnummern als Barcode angezeigt werden.
FirmeninformationFirmenabzeichen-AktivitätZeigt eine Liste der besuchten Zonen, die eingegebenen / abgelaufenen Zeiten und die Gesamtzeit an. Dieser Bericht gruppiert die Benutzer nach Unternehmen. Die Berichtsoptionen ermöglichen das Filtern nach Zonen
LeseraktivitätenLeseraktivitätenZeigt eine Liste der Leseraktivitäten an.
Offline-LeserZeigt eine Liste der Leser an, die nicht mit dem Server kommunizieren.

6.4.Aktivität der mobilen Lesegeräte importieren #

XPressEntry bietet eine Möglichkeit, Handleser-Aktivitäten manuell zu importieren. Dies ist nützlich, wenn die Handheld-Lesegeräte und der XPressEntry-Server Verbindungsprobleme haben.

  1. Von dem Tools Menüleiste wählen Sie die Aktivität der mobilen Lesegeräte importieren Option und wählen Sie eine der folgenden Optionen:
    1. Aus der Textdatei
    2. Aus der Gerätedatenbankdatei
  2. Suchen Sie den Speicherort der Handleseraktivitätsdatei, markieren und wählen Sie Anmeldung möglich.

7.Ansicht #

Der Ansicht Menü besteht aus drei Optionen:

  1. Belegung ausblenden: Wenn Sie diese Option auswählen, wird der Bereich "Anwesenheits- / Aktivitätsanzeige" auf der Seite "Eingabe / Beenden" ausgeblendet.
  2. Zonen / Türen ausblenden: Wenn Sie diese Option auswählen, wird der Bereich "Zonen / Türen" auf der Seite "Eingabe / Beenden" ausgeblendet.
  3. Menüsymbole anzeigen: Wenn Sie diese Option auswählen, werden die Menüsymbole angezeigt.

8.Einloggen #

Um sich anzumelden, wählen Sie Einloggen Menüoption auf der obigen XPressEntry-Symbolleiste. In einem Fenster werden Sie aufgefordert, einen Benutzernamen und ein Passwort einzugeben.


9.Hilfe #

XPressEntry kommt mit einem eigenen eingebauten Hilfe Speisekarte. Das Benutzerhandbuch steht in einer elektronischen Hilfedatei zur Verfügung, die das Auffinden von Antworten erleichtert. Eine PDF-Version ist auch zum Drucken verfügbar. Wenn Sie mehr Hilfe bei der Verwendung oder Fehlerbehebung von XPressEntry benötigen, finden Sie Informationen zum Kontaktieren des technischen Supports im Abschnitt Technischer Support.




User Guide

Mit XPressEntry können Benutzer einfach über das Hilfe-Menü auf das Benutzerhandbuch zugreifen. Gehe einfach zum Hilfe Menü und wählen Sie Hilfe Inhalt, um die XPressEntry Hilfe zu öffnen.


Über

Um zu erfahren, welche Version von XPressEntry installiert ist, oder den Registrierungsstatus dieser Kopie von XPressEntry, wählen Sie Über aus Hilfe Speisekarte. Im Dialogfeld "Info" wird auch der vollständige Speicherort der aktuellen Datenbank angezeigt, die sich auch am unteren Rand des Hauptfensters befindet.

Zu wissen, welche Version von XPressEntry installiert ist, ist hilfreich, wenn Sie sich an den technischen Support wenden.


Passwort oder Login vergessen

Wenden Sie sich an support@telaeris.com, um Unterstützung beim Zurücksetzen von Kennwörtern zu erhalten.

10.Handheld-Gerät #

Anweisungen zum Einrichten und Verwenden des Handhelds finden Sie unter den folgenden Links.

XPID100

XPress870N

11.Glossar #

Aktivität - Eine Aktion, die einen bestimmten Benutzer oder Leser betrifft

Administrator - Ein Typ von XPressEntry-Benutzer, der vollständigen Zugriff auf die Funktionsweise von XPressEntry hat. Administratoren können Informationen erstellen und bearbeiten sowie Einstellungen ändern. Einige Funktionen von XPressEntry können nur von jemandem ausgeführt werden, der als Administrator angemeldet ist. Andere Funktionen können sowohl von Operatoren als auch von Administratoren ausgeführt werden. Administratoren benötigen eine Login-ID und ein Passwort.

Abzeichen - Der Oberbegriff für eine Mitarbeiteridentifikation. Sie enthält den Namen, die Firma und die Plakettennummer des Mitarbeiters und manchmal andere Informationen, z. B. ein Mitarbeiterfoto. Die Plakette # kann mit einem Barcode codiert sein oder digital auf einer Proximity- / Smartcard gespeichert sein.

Abzeichen-Nummer - Eine eindeutige Nummer, die einem Mitarbeiter als Identifikationsmerkmal in XPressEntry zugewiesen ist. Es kann mit dem bestehenden Mitarbeiteridentifikationsschema eines Unternehmens übereinstimmen, z. B. für Zugangskontrollkarten. Es enthält nur numerische Ziffern. Ausweisnummern dürfen sich nicht mit Bestandsnummern überschneiden. Dies kann auch als eine Angestelltennummer bezeichnet werden.

Teilnehmer - Ein Typ von XPressEntry-Benutzer, dessen Ein- und Ausstiegsaktivitäten in Zonen ein- und ausgespäht werden. Sie können ein Mitarbeiter des Unternehmens sein, in dem XPressEntry eingesetzt wird, oder ein Auftragnehmer oder Unterauftragnehmer. Teilnehmer benötigen eine Badge #, die Teil ihres Ausweises sein kann.

Mitarbeiternummer - Eine andere Bezeichnung für die Ausweisnummer.

Feld - Eine einzelne Kategorie in einer Datenbank (dh Nachname oder Ausweisnummer). Jeder Datensatz besteht aus mehreren Feldern, die diesen Datensatz beschreiben. Wenn eine Datenbank in einem Tabellenformat angezeigt wird, sind die Felder in Spalten angeordnet.

Operator - Der Typ des XPressEntry-Benutzers, dessen Aufgabe es ist, den XPressEntry-Server auszuführen, Besetzungen, Aktivitäten und Fehlerbedingungen zu überwachen. Während ein Administrator Zugriff auf alle Funktionen von XPressEntry hat, hat ein Bediener Zugriff auf die am häufigsten verwendeten Funktionen von XPressEntry, die für die Anzeige des aktuellen Betriebsstatus unerlässlich sind.

Rekord - Ein einzelner Eintrag in der Datenbank, der einem Benutzer, einer Tür, einem Leser usw. entspricht.
Ein Datensatz besteht aus mehreren Feldern. Ein Benutzerdatensatz enthält Informationen wie eine Ausweisnummer, einen Vornamen, eine mittlere Initiale, einen Nachnamen und eine Firma. Wenn eine Datenbank in einem Tabellenformat angezeigt wird, werden Datensätze in Zeilen angeordnet.

User - Eine Person, die mit dem XPressEntry-System arbeitet.

12.Technischer Support #

Wenn Sie Unterstützung mit XPressEntry benötigen, bietet Telaeris Kunden auf der ganzen Welt verschiedene Möglichkeiten, technischen Support zu erhalten. Telaeris freut sich auch über die Verbesserung von XPressEntry. Wenn es eine Funktion gibt, die den Mehrwert Ihres mobilen Zutrittskontrollsystems erhöht, kann Telaeris diese Funktionen in die nächste Version der Anwendung integrieren. Telaeris kann auch benutzerdefinierte Funktionen nur für Ihr Unternehmen bereitstellen, einschließlich benutzerdefinierter Berichtsformate.


Im Internet
Auf unserer Website unter www.telaeris.com finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu XPressEntry, Upgrades, Tipps und Techniken sowie Informationen zu anderen Telaeris-Produkten.

E-Mail-Adresse
Senden Sie eine E-Mail an unsere technische Supportabteilung unter support@telaeris.com.

Telefax
Senden Sie ein Fax an unseren technischen Support unter (858) 627-9702.

Telefon
Rufen Sie unsere technische Supportabteilung unter (858) 627-9700 an. Die technischen Support-Zeiten sind Montag bis Freitag von 9: 00 AM bis 5: 00 PM, Pacific Time.

Bevor Sie uns kontaktieren
Bevor Sie unseren technischen Support kontaktieren, stellen Sie bitte sicher, dass Ihre Hardware die Mindestsystemanforderungen erfüllt und alle Ihre Hardware und Peripheriegeräte ordnungsgemäß angeschlossen und gemäß den Anweisungen des Herstellers eingerichtet sind. Bitte halten Sie folgende Informationen bereit:

  • Produktversion (finden Sie dies, indem Sie im Menü Optionen auf "Info" klicken).
  • Betriebssystem und Version
  • Beschreibung der Hardwarekonfiguration
  • Genaue Fehlermeldung, falls vorhanden
  • Schritte zum Duplizieren des Problems
Vorschlagen Bearbeiten