Blog

Den richtigen Barcode wählen

Der Barcode hat einen langen Weg zurückgelegt, seit der erste auf einer Packung Wrigley's Kaugummi in 1974 gescannt wurde. Heute wäre es schwer, jemanden zu finden, der nicht weiß, was ein Barcode ist. Sie erscheinen auf allem, was wir kaufen und wir sehen sie fast täglich.

Barcodes wurden nicht nur in der Verwendung, sondern auch im Aussehen erweitert. Der herkömmliche Barcode, der den meisten von uns in den Sinn kommt, wird als 1D-Barcode bezeichnet. Sie dienen dazu, alles im Geschäftsraum mit einer verschlüsselten Nummer zu identifizieren. Barcodes haben sich jedoch weiterentwickelt, um in der Lage zu sein, erheblich mehr Daten unter Verwendung verschiedener 2D-Formate zu speichern. FedEx und UPS verwenden sowohl 1D- als auch 2D-Barcodes, um ihre Pakete zu verfolgen. Der erste Code dient zum Identifizieren der Informationen und der andere für vollständige Versanddetails.

Den richtigen Barcode wählen

Möglicherweise befindet sich auf Ihrem neuen Führerschein auch ein 2D-Barcode auf der Rückseite. Darüber hinaus haben 2D-Barcodes mit der jüngsten Beliebtheit von QR-Codes die breite Öffentlichkeit erreicht. Diese Barcodes haben die Art und Weise verändert, wie Zuschauer mit Marketingbotschaften und Werbung interagieren. Durch das Scannen eines QR-Codes mit einem Mobiltelefon werden Verbraucher zu Videos, Websites, Sonderangeboten und vielem mehr weitergeleitet.

Die Verbreitung des 1D-Barcodes und die jüngste Popularität des 2D-Barcodes könnten dazu führen, dass man sich fragt "Welcher ist der Richtige für mich?" Nun, alles hängt von Folgendem ab:

2D-Barcodes
3 mm 8D Barcodes speichern nur eine Nummer

XNUMX) Anzahl der Daten Da der 2D-Barcode Informationen sowohl vertikal als auch horizontal speichern kann, kann er viel mehr Daten enthalten - 4000 Zeichen oder mehr! Da der 1D-Barcode Informationen nur horizontal enthält, ist er auf wenige alphanumerische Zeichen beschränkt.

2) Größe des Etiketts: Da der 2D-Barcode Informationen in beide Richtungen enthalten kann, kann er bei gleicher Datenmenge viel kleiner als seine 1D-Cousins ​​gedruckt werden.

3) Erkennungsgeschwindigkeit: Da der 1D-Barcode nur in eine Richtung gelesen werden muss, ist er viel schneller zu lesen als der 2D. Supermärkte verwenden immer noch den 1D-Barcode, da das Scannen von Artikeln schnell und einfach ist. Sie bekommen ihre Kunden durch ihre Warteschlangen so schnell wie möglich.

Ein gutes Beispiel kommt von einem unserer Kunden. Sie möchten 1D-Barcodes verwenden, um ihre Assets zu verfolgen, möchten aber auch, dass die Beschriftungen so klein wie möglich sind und gleichzeitig eine Grafik und Text enthalten. Lineare Barcodes (auch als 1D-Barcodes bezeichnet) benötigen links und rechts einen Leerraum von 1/4 Zoll, um von einem Scanner gelesen zu werden. Für diesen Kunden konnten wir letztendlich 3/8 "x 1 1/4" 1D-Barcodes bestellen.

Um zu sehen, wie Barcodes funktionieren, empfehlen wir Zint Barcode Generator, eine einfache und kostenlose Möglichkeit zu sehen, wie viele Informationen verschiedene Arten von Barcodes speichern können und wie die verschiedenen Arten von Barcodes aussehen. Geben Sie einfach die Informationen ein, die Sie verschlüsseln möchten, und sehen Sie sie als Barcode an. Hier ist "Telaeris" in ein paar verschiedenen Arten von Barcodes:

Verschiedene Barcodes
Zum Vergrößern klicken

Hinterlasse einen Kommentar

*

E-Mail-Abonnement

Erhalten Sie die neuesten Updates direkt in Ihren Posteingang