Blog

Sieht RFID dir zu?
Bedenken bezüglich RFID und Datenschutz

Ist RFID der neue Big Brother?

Während ich Telaeris und unsere Produkte beschreibe, diskutiere ich oft, wie wir Menschen bei Notevakuierungen verfolgen. Dies erfordert, dass wir Zugangskontrollsysteme überwachen, wann und wo Personen ihre Ausweise scannen und manchmal RFID-Systeme bereitstellen, die aktiv verfolgen, wo sich Personen in einer Einrichtung befinden.

Dies führt oft dazu, dass Leute mich fragen - ist das nicht ein kleiner „großer Bruder“? Sie beziehen sich natürlich auf George Orwells Buch, 1984. In dem Buch werden alle und alles ständig überwacht. In Wirklichkeit scheinen unsere Lösungen ein bisschen in diese Richtung zu gehen, aber würden Sie es im Notfall nicht vorziehen, wenn die Leute wissen, ob Sie in Sicherheit sind oder nicht? In gewisser Weise haftet Ihr Arbeitgeber für Ihre Sicherheit, während Sie am Arbeitsplatz sind.

Als wir im vergangenen Sommer von der Point Loma Nazarene Universität Business School angesprochen wurden, ob wir ein MBA-Forschungsprojekt sponsern würden, wussten wir genau, was wir von ihnen sehen sollten. Das Ziel bestand darin, zu bewerten, wie Menschen das Gleichgewicht zwischen den legitimen Datenschutzbelangen und den potenziellen Vorteilen der RFID-Technologie zur Personenverfolgung abwägen könnten.

Telaeris befasst sich wesentlich mit der Überwachung von Personen bei Evakuierungen im Notfall, oft unter Verwendung von RFID-Technologie. Dieses Gleichgewicht besser zu verstehen, war sowohl für uns als auch für unsere Kunden von Vorteil. Im Folgenden finden Sie die Präsentation und einen Link zu der Zeitung.

Für mich bestand die größte Bestätigung dafür, dass die Effizienzgewinne, die RFID bietet, für die meisten Entscheidungsträger kein treibendes Problem zu sein scheinen - insbesondere, wenn es um die Abwägung der Privatsphäre geht. Wenn eine RFID-Lösung jedoch die Sicherheit und / oder Sicherheit verbessern sollte, war dies ein akzeptablerer Grund für die Implementierung aus Datenschutzgründen. Und da sowohl Sicherheit als auch Schutz im Mittelpunkt der Produkte von Telaeris stehen, war dies gut zu sehen. Unsere Marketingabteilung hat dies schon früh bei unseren Kunden festgestellt, als wir uns auf Sicherheit und Schutz konzentrierten.

Wir würden gerne Ihre Gedanken und Meinungen zu unseren Ergebnissen hören. Für grundlegende Informationen zu RFID lesen Sie bitte unsere Einführung in den RFID-Blog. Wenn Sie RFID in Ihrem Unternehmen einsetzen möchten, rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine Email!

David


Links in der Präsentation:

  • Bedenken der Verbraucher in Bezug auf RFID-Technologie (Privatsphäre von kleiner Größe, kann nicht verfolgen, ob sie gelesen wurden, geringe Batterielebensdauer für aktive RFID, Funktionsunterbrechung, Beschränkung der Nutzung für Absicht und nicht für externe Quellen.http://www.technovelgy.com/ct/Technology-Article.asp?ArtNum=20)

  • Gesundheitliche Bedenken bei RFID: Ist es gefährlich für den Verbraucher? Zusätzliche Daten zur Sicherheit des Produkts und zu realistischeren Anwendungen (z. B. Bestandsaufnahme, Bezahlung von Getränken ohne Brieftasche).
  • Gesundheitliche Bedenken bei RFID: Ist es gefährlich für den Verbraucher? Zusätzliche Daten zur Sicherheit des Produkts und zu realistischeren Anwendungen (z. B. Bestandsaufnahme, Bezahlung von Getränken ohne Brieftasche) (https://www.inria.fr/en/centre/lille/news/is) -rfid-gefährlich - Quellartikel entfernt)

Hinterlasse einen Kommentar

*

E-Mail-Abonnement

Erhalten Sie die neuesten Updates direkt in Ihren Posteingang