Blog

8 Best Practices für schnelle Covid-Check-Ins für Schüler

Telaeris implementiert im Allgemeinen unsere XPressEntry-Handheld-Ausweisleser für Unternehmen und deren Mitarbeiter. Vor kurzem haben wir unser System eingesetzt, um die Einreise von Schülern zur Unterstützung der Wiedereröffnung von Schulen zu registrieren. Dabei wurden die geltenden Richtlinien zur Verhinderung der Verbreitung von COVID befolgt. Wir haben festgestellt, dass die Verfolgung junger Grundschüler signifikant anders ist als bei erwachsenen Mitarbeitern. In den ersten 5 Betriebsmonaten haben wir eine Menge gelernt, wie man für Lehrer und Schüler erfolgreich sein kann. Im Folgenden finden Sie eine Liste einiger bewährter Methoden, die wir empfehlen, damit jedes Schüler-Tracking-System für Schulen und kleine Kinder so gut wie möglich funktioniert.

1. Stellen Sie sicher, dass Ihr System offline funktioniert

Kein WLAN

Stellen Sie sicher, dass Ihr System ohne Netzwerk solide funktioniert. In der ersten Schule, mit der wir zusammengearbeitet haben, wurde zunächst ein System bereitgestellt, für das WIFI erforderlich war. Dieses System ist einfach deshalb ausgefallen, weil die WIFI-Infrastruktur nicht breit genug war. Stellen Sie sicher, dass Ihr System online und offline gleich gut funktioniert. Eine andere Möglichkeit wäre, Ihre WIFI-Infrastruktur zu erweitern, aber ein solches Upgrade könnte mehr kosten als das gesamte System.

2. Machen Sie Abzeichen leicht zu finden, schwer zu verlieren

RucksackhakenBitten Sie Ihre Schüler nicht, jeden Tag ihren Ausweis zum Scannen herauszuziehen - sie verlieren ihn routinemäßig. Befestigen Sie stattdessen Schülerausweise mit Kabelbindern oder Schlüsselringen am Rucksackhalter. Wir finden, dass Studenten ihre Rucksäcke nicht verlieren. 🙂

Vinyl AbzeichenhalterEine einfache Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, die bedruckten Abzeichen in einen durchsichtigen Vinyl-Kunststoff-Abzeichenhalter zu legen - der weiche Kunststoff ist widerstandsfähiger gegen Missbrauch. Abzeichen, die einfach mit einem Schlitzstempel befestigt werden, brechen schließlich ab und fallen ab, ganz zu schweigen davon, dass der Druck zerkratzt oder abgerieben werden kann.

3. Verwenden Sie die richtige Karte

Papier drucken
Drucken Sie billige Papierkarten, damit sie in Ausweishalter passen

Das tägliche Scannen von COVID-Screening-Karten bedeutet, dass sie viele Möglichkeiten haben, sich zu verlaufen. Bestehende Karten wie Bibliotheksausweise oder Studentenausweise können schwierig zu ersetzen sein. Eine dedizierte, kostengünstige COVID-Karte macht sich bezahlt. Noch billiger können Schulen Desktop-gedruckte Papierkarten verwenden, wenn sie in die oben genannten Plastikausweishalter eingelegt werden, sofern ein Reißverschluss vorhanden ist, um sie trocken zu halten.

4. Seien Sie schlau mit Ihren Abzeichen

Drucken Sie Ausweise mit der Ausweisnummer, einem 1D- und einem 2D-Code sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite. Sie möchten nicht, dass Ihre Zeilen langsamer werden, wenn Lehrer versuchen, eine Karte umzudrehen, um sie zu scannen, oder den Barcode versehentlich verstecken, während sie ihn halten. Sie haben keine einfache Möglichkeit, doppelseitige Druckkarten zu erstellen? Drucken Sie zwei einseitige Karten und legen Sie beide mit der Vorderseite nach außen in den Vinyl-Ausweishalter.

Beispiel für eine Gesundheitskarte für SchülerMachen Sie es einfach, die Ausweis-ID mit der Note abzugleichen. Wir haben das Abschlussjahr als Teil des Ausweises verwendet und dies stellte sich als Fehler heraus. Niemand kannte ihr Abschlussjahr - machen Sie es einfach! Unser Vorschlag ist, dass Sie die Ausweisnummer mit der Note des Schülers beginnen, z. Achtklässler haben eine Nummer von 80001, 80002 usw. bis hin zu Kindergärtnern, deren Nummer mit Null oder einem K beginnt, wie K0002 usw. Dies hilft außerdem dabei, verlorene Karten an Schüler zurückzugeben, die ihre verlieren.

5. Machen Sie es Ihren Lehrern leicht

Mach es einfachEs ist wichtig, auf das Feedback zu hören, das die Lehrer Ihrer Schule Ihnen geben. Sie werden Ihnen sagen, was funktioniert, was nicht funktioniert und wie Sie ihr Leben leichter machen können. Ein einfaches Beispiel hierfür ist die Auswahl von Geräten mit hochintensiven Bildschirmen. Im Freien kann es schwierig sein, ein LCD zu lesen. Wenn Sie also ein wenig mehr für helle Bildschirme ausgeben, kann dies das Leben erheblich erleichtern. Eine weitere Funktion, die uns Lehrer mitgeteilt haben, die unser System wirklich zum Leuchten bringt, ist die einfache und schnelle Suchfunktion, mit der Schüler registriert werden, die ihre Karten verloren haben.

6. Kümmere dich um deine Familien

SicherheitssymbolSie können Schüler oder Eltern vor dem Einchecken Fragen beantworten lassen, z. B. ob sie Personen mit COVID oder Symptomen ausgesetzt waren. Optional ist ein System, in dem die Antworten für die Schüler einer ganzen Familie gelten können, sehr effizient. Dies spart Zeit, da die Informationen nur einmal pro Familie eingegeben werden.

Stellen Sie in Zeiten des Identitätsdiebstahls außerdem sicher, dass die Daten Ihrer Kinder über das Netzwerk und auf dem Gerät geschützt sind. Wir verwenden SSL- und AES-Verschlüsselung, um die höchsten Standards zu erfüllen und bezahlt, um unsere Systempenetration testen zu lassen, um Schwachstellen zu identifizieren und diese proaktiv zu beheben. Sie möchten sich keine Sorgen machen, dass die Daten Ihres Kindes in die falschen Hände geraten.

7. Arbeiten Sie mit Fachleuten

Hände schüttelnStellen Sie sicher, dass Ihr System von einer Gruppe mit einem soliden Support-Team bereitgestellt wird. Ein Lehrer wird dies wahrscheinlich auf der Schulseite verwalten und möglicherweise nicht mit der IT vertraut sein. Aus pädagogischer Sicht kann die Fähigkeit, Probleme zu lösen und Fragen schnell vom Kundendienst beantworten zu lassen, den Erfolg der Bereitstellung beeinträchtigen oder beeinträchtigen.

8. Schau in die Zukunft!

Stellen Sie als letzte Empfehlung sicher, dass Ihr System nicht nur für einen Zweck erstellt wurde. Schließlich wird COVID seinen Lauf nehmen und Ihr System sollte anderen Zwecken dienen. Unser XPressEntry System ermöglicht zum Beispiel Schulen schnell zu besuchen, Führen Sie Feuerwehrübungen durchUnd sogar Gesundheitszustände überwachenSie wissen also, dass Ihre Kinder im Notfall auf dem Campus in Sicherheit sind. Diese Funktionen sind bereits ohne zusätzliche Kosten in XPressEntry integriert!

Wenn Sie die Schule Ihres Schülers sicher wieder öffnen müssen und Ihre Kinder nicht schnell einchecken können, einen Plan für die Wiedereröffnung von COVID benötigen oder eine Methode zur Kontaktverfolgung wünschen, kontaktieren Sie uns unter 858-627-9700 oder sales@telaeris.com für Hilfe!

KONTAKTIEREN SIE UNS

 

Schlüsselwörter: Wiedereröffnung der Grundschule, COVID, Rückverfolgung von Kontakten, Einchecken von Schülern, Lehrer, Fragebogen, Wiedereröffnung des Campus, Nachverfolgung, Sicher

Hinterlasse einen Kommentar

*

E-Mail-Abonnement

Erhalten Sie die neuesten Updates direkt in Ihren Posteingang